Aktualisiert: 25.07.2019 - 15:22

Dass man bei den heißen Temperaturen momentan viel trinken sollte lernt heutzutage jedes Kind. Auch unterwegs in München kannst du an frisches Trinkwasser gelangen. Wir zeigen dir, wo.

KarteTrinkbrunnen2

Aus diesen Münchner Brunnen kannst du trinken

Das Münchner Trinkwasser ist eines der qualitativ hochwertigsten in Europa und hat seine Quellen im bayerischen Voralpenland. Wenn du an einem heißen Tag in der Stadt unterwegs bist und deinen Durst mit kostenlosem, kühlem Nass löschen magst siehst du hier, wo du das tun kannst.

Die acht Brunnen am Viktualienmarkt

Seit diesem Jahr befinden sich in der Stadt 12 Trinkwasserbrunnen, gleich acht davon auf dem Viktualienmarkt.

Neben den sechs nach Münchner Künstlern, Schauspielern und Kabarettisten benannten Brunnen kannst du auch aus dem sogenannten Honig- und dem Kartoffelbrunnen klares Wasser trinken.

Der Wolfsbrunnen am Kosttor

Unmittelbar in der Nähe des bekannten Hofbräuhauses, am Wolfsbrunnen am Kosttor kannst du auch frisches Wasser trinken oder für später abfüllen.

Der Merkurbrunnen im Tal

Ganz in der Nähe des Viktualienmarkts bekommst du auch beim Merkurbrunnen im Tal trinkbares Wasser.

Kräutlmarktbrunnen am Marienplatz

Auch auf dem berühmten Marienplatz findest du eine Quelle für Trinkwasser. Fülle hier an dem Brunnen mit quadratischem Steinbecken deine Wasserflasche auf.

Brunnen am Rindermarkt

Ebenfalls in der Altstadt gelegen ist der Rindermarktbrunnen. Dieser wurde lange nur als Testbrunnen und Pilotprojekt gesehen, wird inzwischen aber fest genutzt. 

Mehr Trinkwasserbrunnen für die Stadt?

Die Möglichkeit, Zugang zu frischem Trinkwasser in der Stadt zu haben kommt vor allem bei den heißen Temperaturen der letzten Tage für viele Münchner und Nicht-Münchner wie gelegen. Auch wird der Wunsch nach mehr öffentlichen Trinkbrunnen laut, dies ist jedoch - wie so oft - eine Geldfrage. Grundsätzlich würden sich aber 55 Zierbrunnen, auch außerhalb der Münchner Innenstadt, als Trinkwasserquelle eignen. Darüber möchte der Stadtrat mit den Bezirksausschüssen verhandeln.