- Anzeige -

Coronavirus in M├╝nchen

Die Wiesn 2020 f├Ąllt aus!

Aktualisiert 21.04.2020 - 13:16 Uhr

0

Die Entscheidung ist gefallen: Es gibt kein Oktoberfest 2020 wegen Corona. Das ist die erste Wiesn, die seit dem zweiten Weltkrieg nicht stattfindet.

Die Wiesn 2020 f├Ąllt aus!

┬ę Foto: shutterstock

Kein Oktoberfest in diesem Jahr 

Lange wurde ├╝ber ein Absage des Oktoberfests diskutiert.┬áRund sechs Millionen Besucher aus aller Welt kommen im Durchschnitt zum gr├Â├čten Volksfest der Welt nach M├╝nchen. Bis zu 250.000 Menschen sind an sehr gut besuchten Tagen auf dem rund 34 Hektar gro├čen Festgel├Ąnde unterwegs.


- Anzeige -

ÔÇ×Abstand halten geht einfach nichtÔÇť, sagt S├Âder. Deshalb sei man ├╝bereingekommen, dass das Risiko einer Wiesn in diesem Jahr einfach zu gro├č sei.

"Wir leben in anderen Zeiten. Und mit Corona zu leben hei├čt, vorsichtig zu leben. Wir haben erlebt, dass der Apr├Ęs Ski in Ischgl, Starkbierfeste und Karneval Virendrehscheiben waren. Bei Festen gilt deshalb gr├Â├čte Sensibilit├Ąt."

S├Âder weiter:┬á"Wir sind ├╝bereingekommen, dass das Risiko zu hoch ist."┬áMan habe gemeinsam entschieden, dass┬ádas Oktoberfest┬áin diesem Jahr ausfalle.

Halbalternativen seien nicht realistisch,┬áÔÇ×die Wiesn oder gar nichtsÔÇť, verk├╝ndet der Ministerpr├Ąsident.

- Anzeige -

Dieter Reiter von der Entscheidung ├╝berzeugt

"Es ist ein etwas trauriger Tag f├╝r mich heute", sagt M├╝nchens Oberb├╝rgermeister Dieter Reiter.┬áÔÇ×Das Oktoberfest 2020 wird nicht stattfinden k├ÂnnenÔÇť. ÔÇ×Das ist schon eine bittere PilleÔÇť, so Reiter. Auch f├╝r die Wirtschaft habe das negative Auswirkungen.┬áÔÇ×Alle werden schmerzlich das Oktoberfest im Geldbeutel vermissenÔÇť.

70 Prozent der Besucher des Oktoberfestes stammen aus Bayern, f├╝r viele ist es das Highlight des Jahres.

Harter Schlag f├╝r Wirtschaft und Schausteller

Auch wirtschaftlich ist der Ausfall ein schwerer Schlag. Rund 1,23 Milliarden Euro nahm die Wirtschaft laut Stadt mit dem Oktoberfest im vergangenen Jahr ein.

Das Jahr 2020 k├Ânnte zum Totalausfall f├╝r die Branche werden, ohne Hilfen vom Staat m├╝ssten unter Umst├Ąnden zahlreiche┬áSchaustellerfamilien┬áund Brauereien voraussichtlich im Laufe des Jahres aufgeben.┬á

"Wir wissen, wie schwer das ist. Da h├Ąngt vieles wirtschaftlich dran", sagt auch S├Âder. "Wir haben umfangreiche Kreditprogramme".

- Anzeige -

Auch Landwirtschaftsfest findet nicht statt

Neben dem Oktoberfest hat Reiter auch das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest abgesagt, das parallel zur Wiesn stattfinden sollte.

Mehr Beitr├Ąge aus Coronavirus Aktuell

- Anzeige -