- Anzeige -

Wiesn in Corona-Zeiten

Doch eine Wiesn 2020 – aber ohne Zelte?

Aktualisiert 23.06.2020 - 16:43 Uhr

0

Aufgrund von Corona findet das Oktoberfest dieses Jahr nicht statt. Jetzt gibt es allerdings eine neue Alternativ-Idee von Wirtschaftsminister Aiwanger. Wirte und Brauereien sind begeistert. Wie die Alternative aussehen soll, erf├Ąhrst du hier.

Doch eine Wiesn 2020 – aber ohne Zelte?

Foto: Pixabay

Alternative zum Oktoberfest 2020

Die Wiesn 2020 f├Ąllt dieses Jahr leider aus. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat nun eine Alternativ-Idee. Es handelt sich um ein Volksfest mit gro├čem Biergarten auf der M├╝nchner Theresienwiese ÔÇô jedoch ohne Zelte. Brauereien und Wiesnwirte zeigen positive R├╝ckmeldung.

- Anzeige -

So sieht die Idee von Hubert Aiwanger aus

Aiwanger bringt mit dem Volksfest auf der Theresienwiese eine ganz neue Idee ins Spiel. "F├╝r Bierg├Ąrten gibt es keine Gr├Â├čenbegrenzung. Es ist egal ob 10, 100 oder mehr Tische stehen. Es muss nur genehmigt werden. Das w├╝rde ich unterst├╝tzen."

Die Bierg├Ąrten in Bayern sind schon seit mehreren Wochen wieder ge├Âffnet. "Dann ist Volksfest halt ohne Zelt, Barbetrieb und Gedr├Ąnge, nur ein Biergarten mit Hintergrundmusik. F├╝r viele vielleicht sogar angenehmer. Und Sonnenschirme sch├╝tzen zudem auch vor einem kurzen Platzregen", so Aiwanger.

Gro├čes Gedr├Ąnge k├Ânnte durch abgesperrte Bereiche mit Zugangsbegrenzung verhindert werden. Das Infektionsrisiko ist im Freien bekanntlich auch geringer als drinnen.

Das sagen die Wirte

Der Feinkost-K├Ânig Michael K├Ąfer findet die Alternativ-Idee gut: "Ich bin extrem dankbar, wenn sich der Wirtschaftsminister Gedanken macht, wie er uns Gastronomen unterst├╝tzen kann. Jede Hilfestellung ist toll und setzt weitere Impulse. Da die Wiesn so einzigartig und wertvoll ist, w├╝rde ihr eine Alternative auf der Theresienwiese langfristig m├Âglicherweise auch schaden, weil es halt keine richtige Wiesn mehr w├Ąre, wie die ganze Welt sie kennt und liebt."

[MD_Portal_Script ScriptID="9217250" location="leftALone"]

Michael K├Ąfer schl├Ągt zudem vor, dass die Alternative auf der Theresienwiese mit der Idee ÔÇ×Sommer in der StadtÔÇť einhergehen k├Ânnte.

Einige Fragen bleiben noch offen

Der Chef der Spaten-Brauerei Bernhard Klier ├Ąu├čert der AZ gegen├╝ber, dass er grunds├Ątzlichen jede Idee bef├╝rwortet, die der Gastronomie zur Gute komme. Viele Fragen bleiben jedoch bez├╝glich Sanit├Ąranlagen und der Versorgung mit Essen und Trinken offen. Auch schl├Ągt er vor, die Alternativ-Idee nach vorne zu ziehen aufgrund von wom├Âglich schlechtem Wetter Ende September.

Mehr Beitr├Ąge aus M├╝nchen aktuell

- Anzeige -