- Anzeige -

Weiterhin heftige Ausmaße

Achtung Betrug: Das musst du beim Spenden für Australien beachten

Stand 08.01.20 - 16:01 Uhr

0

Menschen aus der ganzen Welt spenden für die Bekämpfung der schrecklichen Buschbrände in Australien, aber nicht jede Spende ist automatisch sinnvoll. Wo du aufpassen musst, erfährst du hier.

Achtung Betrug: Das musst du beim Spenden für Australien beachten

© Foto: Lukas Coch/AAP/dpa

So kommt dein Geld auch wirklich in Australien an 

Die Buschbrände in Australien nehmen kein Ende. Die Feuer wüten seit Oktober und haben landesweit mittlerweile eine Fläche von mehr als sechs Millionen Hektar zerstört, größer als die Fläche der Niederlande. Hunderte von Millionen Tieren wurden nach Schätzungen getötet, darunter tausende Koalas und Kängurus – wenn nicht sogar noch mehr.

- Anzeige -

Mittlerweile hat der Rauch sogar schon Südamerika erreicht. Die Ostküste Australiens und die Westküste Chiles haben zwar einen Abstand von mehr als 11.000 Kilometer und werden durch den Südpazifik getrennt, trotzdem hat die gigantische Rauchfahne diese Distanz überwunden.

Das Thema ist hoch emotional, deshalb entscheiden sich viele Menschen für die Bekämpfung der Brände zu spenden. Aber hier gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Warnung vor Spendenbetrug

Es sind einige Betrüger unterwegs, deshalb ist es nicht sicher, ob die Spende wirklich am richtigen Ort ankommt. Burkard Wilke vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen schätzt die Situation folgendermaßen ein: "Wir empfehlen den Spendern und Spenderinnen in Deutschland Zurückhaltung, weil es bisher noch kaum überschaubar ist – und zwar auch für australische Organisationen und Experten, für welche Zwecke Spenden konkret benötigt werden."

Wer aber jetzt trotzdem schon spenden will, sollte darauf achten, dass die Spendenplattform seriös ist. Gerade in den sozialen Netzwerken wie Facebook gibt es oft Spendenaufrufe von Privatpersonen oder unbekannten Seiten, welche zu vermeiden sind.

- Anzeige -

Wie du richtig spenden kannst

Generell gilt, dass du nur an seriöse und bekannte Organisationen spenden solltest.

  • Du kannst zum Beispiel direkt an die Feuerwehren in den betroffenen Gebieten spenden. Hier kannst du die australische Feuerbrigade von New South Wales unterstützen.
  • Das Rote Kreuz Australien sammelt in seinem "Disaster Relief and Recovery Fund" Geld für die betroffenen Anwohner. Die Spenden kommen primär Menschen zu, die ihr Zuhause durch die Feuer verloren haben oder vorsorglich evakuiert worden sind.

  • Besonders betroffen ist die Koala-Population. Wenn du den Tieren direkt helfen willst, kannst du an WWF Australien spenden.

 

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -