- Anzeige -

Frisch, grĂŒn, duftend... -

Tipps: so bleibt dein Christbaum frisch

Aktualisiert 07.12.2018 - 14:21 Uhr

0

Das allseits bekannte Problem bei ChristbÀumen: sie verlieren schnell die Nadeln und sind nicht mehr frisch. Mit diesen Tipps hast du extra lang Freude mit deinem Christbaum.

Tipps: so bleibt dein Christbaum frisch

So hast du lange was von deinem Weihnachtsbaum

Weihnachten ohne Christbaum? Nicht bei neun von zehn deutschen Familien. JĂ€hrlich werden zwischen 23 und 25 Millionen ChristbĂ€ume verkauft. Und der soll an den Feiertagen natĂŒrlich noch genauso schön frisch, grĂŒn und duftend sein, wie beim Kauf.

- Anzeige -

Darauf solltest du beim Kauf achten

Ob der Baum frisch geschlagen ist oder schon lÀnger auf Reise ist, erkennst du dann, wenn er frisch riecht. Du nimmst eine Nadel vom Baum und reibst sie zwischen den Fingern. Verströmt sie einen starken Tannenduft, ist es ein Zeichen der Frische.

Ein zweites Zeichen ist die Schnittstelle. Je heller sie ist, umso frischer ist der Baum. Außerdem sollten noch kleine Harztropfen zu erkennen sein. Wenn du den Baum schĂŒttelst und es fallen ein paar Nadeln auf den Boden, dann ist das lange kein Zeichen dafĂŒr, dass er nicht mehr frisch ist. Denn der Baum verliert auch im Wald Nadeln.

So lagerst du den Weihnachtsbaum bis Weihnachten

Den richtigen Baum hast du schon gefunden, jetzt muss er nur noch frisch bleiben bis zum großen Auftritt an Weihnachten. Deshalb ist die Lagerung bis dahin ganz wichtig.Wenn du ihn kaufst, bekommst du ihn in einem Netz. Bitte nimm ihn nicht aus dem Netz, denn das hĂ€lt ihn besser zusammen und in Form.

Stelle den Baum an eine möglichst sonnen- und windgeschĂŒtzte Ecke im Freien oder in der Garage. Ein Baum braucht sehr viel Wasser, etwa zwei Liter am Tag. Deshalb schneide ihn an der Schnittstelle zwei bis drei Zentimeter ab und stelle ihn in einen Eimer mit Wasser.

Zum Aufstellen des Weihnachtsbaumes

Am Besten du stellst deinen Baum einen Tag vor Weihnachten, also am 23. Dezember auf. Der Baum braucht diese Zeit, um seine Äste wieder in die richtige Position zu bringen. Stelle ihn mit Netz in den StĂ€nder und schneide es erst dann von unten nach oben auf.

Versorge den Baum weiterhin mit genĂŒgend Wasser. Gut geeignet sind BaumstĂ€nder mit Wassertrog. Zum Wasser kannst du Blumenfrisch-Pulver oder Zucker hinzugeben. Stelle den Baum möglichst nicht vor den Kamin oder die Heizung.

Nordmanntanne oder Blaufichte?

Am beliebtesten bei den Deutschen ist die Nordmanntanne. Rund 75 Prozent kaufen sie. Weitere 15 Prozent entscheiden sich fĂŒr eine Blaufichte. Die Nordmanntanne hat einen regelmĂ€ĂŸigen buschigen Wuchs und die Nadeln sind vergleichsweise weich. So stechen sie nicht beim SchmĂŒcken.

Allerdings ist die Nordmanntanne teurer als die Blaufichte. Der Preis liegt zwischen 16 Euro und 22 Euro pro laufenden Meter. Der Preis der Blaufichte liegt bei 11 bis 13 Euro pro laufenden Meter. Ihr Duft ist deutlich intensiver als der der Nordmanntanne. Wer also den starken Waldduft liebt, sollte sich eher fĂŒr die Blaufichte entscheiden.

Mehr BeitrÀge und Themen

- Anzeige -