- Anzeige -

M├╝lltrennung

Pilotprojekt beschlossen: M├╝nchen bekommt die gelbe Tonne

Aktualisiert 01.06.2022 - 11:05 Uhr

0

In M├╝nchen kann man den Plastikm├╝ll nicht in der gelben Tonne entsorgen ÔÇô weil es keine gibt. Das soll sich ├Ąndern.

Pilotprojekt beschlossen: M├╝nchen bekommt die gelbe Tonne

┬ęshutterstock

Gelbe Tonne in M├╝nchen: Gro├čes CO2-Sparpotenzial

M├╝nchen ist eine der wenigen deutschen Gro├čst├Ądte, in der es keine gelbe Tonne gibt. Folglich k├Ânnen wir Plastikm├╝ll nicht im Gelben Sack entsorgen. Doch das soll sich bald ├Ąndern.
- Anzeige -

Ab 2024 wollen die Abfallwirtschaftsbetriebe ein Pilotprojekt starten, das drei Jahre laufen soll. Hierbei sollen gelbe Tonnen in einigen Stadtteilen ausprobiert werden.

Gelbe Tonnen in der Stadt: So viel CO2 kann eingespart werden

In der Innenstadt kommt dann der Gelbe Sack zum Einsatz, kleine gelbe Tonnen in Wohngebieten mit Einfamilienh├Ąusern und gro├če gelbe Tonnen in Gegenden mit Mehrfamilienh├Ąusern.

Aktuell kann der Plastikm├╝ll nur an Wertstoffinseln entsorgt werden ÔÇô was umst├Ąndlich ist. Der Gelbe Sack oder gelbe Tonnen k├Ânnten pro Jahr etwa 32.000 Tonnen CO2 einsparen, erkl├Ąrt Physik-Doktorandin Tamara Ehm. Sie hatte vor einem Jahr eine Petition zur Einf├╝hrung der gelben Systeme gestartet.

Mehr Beitr├Ąge aus M├╝nchen aktuell

- Anzeige -