- Anzeige -

Urlaub in Deutschland

Pfingst-Urlaub: Das gilt in den einzelnen BundeslÀndern

Aktualisiert 18.05.2021 - 10:02 Uhr

0

Der Pfingst-Urlaub in Deutschland steht uns unmittelbar bevor. Immer mehr BundeslĂ€nder geben nun Lockerungen fĂŒr den Tourismus bekannt. Welche Bestimmungen in den einzelnen BundeslĂ€ndern gelten, hier im Überblick.

Pfingst-Urlaub: Das gilt in den einzelnen BundeslÀndern

Foto: Shutterstock

Deutschland öffnet fĂŒr den Tourismus

Die Pfingstfreien stehen vor der TĂŒr, in Deutschland greifen die ersten Lockerungen. Wer hierzulande Urlaub machen möchte, kann dies bald tun. Hier verraten wir dir, welche Regeln in den einzelnen BundeslĂ€ndern gelten.

- Anzeige -

Bayern

In Bayern soll Urlaub zu Pfingsten ab dem 21. Mai in Regionen mit niedrigen Fallzahlen möglich sein. In Kreisen und kreisfreien StĂ€dten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 dĂŒrfen Hotels, Ferienwohnungen und CampingplĂ€tze wieder öffnen.

Unter Auflagen sind dann auch Theater, Konzert- und OpernhĂ€user sowie Kinos fĂŒr die Öffentlichkeit zugĂ€nglich. Auch BiergĂ€rten und Außengastronomie dĂŒrfen zu bestimmten Bedingungen öffnen. Die Sperrstunde bleibt bei 22 Uhr.

Berlin und Brandenburg

Auch Berlin will seine Hotels wieder öffnen, wenn die Inzidenz unter 100 liegt. Zu Pfingsten ist – genau wie in Brandenburg – in der Überlegung, die Außengastronomie zu öffnen. Hier gibt’s mehr Infos.

Bremen

Menschen, die vollstĂ€ndig gegen das Coronavirus geimpft oder in den vergangenen sechs Monaten eine Infektion ĂŒberstanden haben, sind kĂŒnftig in dem Bundesland von allen Testpflichten ausgenommen.

Ein vollstĂ€ndiger Impfschutz bestehe ab dem 15. Tag nach der abschließenden Impfung, hieß es. Die BĂŒrgerschaft muss der Änderung in dieser Woche noch zustimmen. Hier erfĂ€hrst du mehr.

- Anzeige -

Hamburg

In Hamburg ist bis auf weiteres Tourismus nicht möglich. Ferienwohnungen und Hotels sind fĂŒr Privatreisende weiterhin geschlossen.

Hessen

Hessen lockert die Corona-BeschrĂ€nkungen fĂŒr vollstĂ€ndig geimpfte Menschen deutlich. Wer vollstĂ€ndig geimpft sei oder in den letzten sechs Monaten eine Corona-Infektion ĂŒberstanden habe, werde Negativ-Getesteten gleichgestellt und darĂŒber hinaus bei den KontaktbeschrĂ€nkungen kĂŒnftig nicht mehr mitgezĂ€hlt.

Auch die BesuchsbeschrĂ€nkungen in den Alten- und Pflegeheimen werden fĂŒr Genesene und Geimpfte in Hessen gelockert: FĂŒr diese Besucher entfalle die Testpflicht vor dem Betreten der Heime. In den Zimmern gebe es fĂŒr sie keine Maskenpflicht mehr.

- Anzeige -

Mecklenburg-Vorpommern

Nach Mecklenburg-Vorpommern dĂŒrfen seit Mittwoch vollstĂ€ndig Geimpfte aus anderen BundeslĂ€ndern als Tagestouristen kommen oder ihre Zweitwohnung aufsuchen. Das bedeutet, dass Familien mit ungeimpften Kindern derzeit (Stand 06.05.) noch nicht einreisen dĂŒrfen.

Ansonsten gilt der Lockdown bis 22. Mai. Ziel sei eine Inzidenz von etwa 50, erst dann soll es fĂŒr Tourismus und Gastronomie als ersten Schritt Modellregionen wie in Schleswig-Holstein geben.

Niedersachsen

In Niedersachsen gibt es von der kommenden Woche an in Gebieten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 Öffnungen fĂŒr den Tourismus. Die Maßnahmen sind allerdings bis mindestens Ende Mai auf Einwohner Niedersachsens beschrĂ€nkt.

Diese können dann wieder in Hotels, Ferienwohnungen und auf CampingplÀtzen einchecken, gekoppelt ist das an negative Schnelltests oder einen Impfnachweis.

Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen sind derzeit noch keine Lockerungen geplant. Mehr Infos hier.

Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz wurden die Corona-Regeln in Kreisen und kreisfreien StĂ€dten mit einer stabilen Inzidenz unter 100 bereits gelockert. Die Vermietung von Ferienwohnungen und die Übernachtung in Wohnmobilen mit eigenen sanitĂ€ren Anlagen soll dann wieder möglich sein.

- Anzeige -

Saarland

Im Saarland dĂŒrfen Einzelhandel, Außengastronomie und eine Vielzahl an Kultur- und Freizeiteinrichtungen, wie beispielsweise Museen, Kinos, Theater, Zoos und Fitnessstudios unter Hygieneauflagen öffnen. Hotels, Ferienwohnungen und CampingplĂ€tze sind unter Auflagen geöffnet. Hier gibt’s mehr Infos.

Sachsen-Anhalt

Die Landesregierung ermöglicht in Kreisen mit relativ niedrigen Infektionszahlen Lockerungen bei den Corona-Regeln. So können FreibĂ€der, CampingplĂ€tze und Außengastronomie öffnen.

Auch Urlaub in Ferienwohnungen soll möglich sein. Bedingung fĂŒr die Öffnungen: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis muss an fĂŒnf Werktagen hintereinander unter 100 liegen. Mehr dazu hier.

- Anzeige -

Sachsen

Die Landesregierung stellt im Fall weiter sinkender Corona-Infektionszahlen mehr Freiheiten in Aussicht. Die Landesverordnung gilt vom 10. bis zum 30. Mai und sieht zahlreiche Lockerungen vor, wenn die 7-Tage-Inzidenz in einer Region an fĂŒnf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegt – etwa bei KontaktbeschrĂ€nkungen, fĂŒr Außengastronomie, Kultur und Tourismus.

Museen und Ausstellungen dĂŒrfen wieder öffnen. Zudem sollen vollstĂ€ndig gegen Corona geimpfte Menschen sowie Genesene in vielen Punkten mit negativ Getesteten gleichgestellt werden. Mehr Infos hier.

Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein öffnet ab heute das gesamte Bundesland fĂŒr Geimpfte, Genese und Getestete. Unter strengen Vorgaben dĂŒrfen die Touristen in Beherbergungsbetriebe ĂŒbernachten oder den Innenbereich von GaststĂ€tten besuchen.

ThĂŒringen

Bei stabilen Werten unter 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen sollen kĂŒnftig wieder Besuche im Biergarten und bestimmte Formen des Tourismus möglich sein.

Die geplante Verordnung sehe automatische Öffnungsschritte unter anderem im Bereich der Außengastronomie, beim Camping, der Buchung von FerienhĂ€usern und körpernahen Dienstleistungen vor. Hier erfĂ€hrst du mehr.

Mehr BeitrÀge und Themen

- Anzeige -