- Anzeige -

Testen statt Tanzen

Corona-Schnelltest-Zentrum im Pacha München

Aktualisiert 10.12.2020 - 11:05 Uhr

0

Münchnerinnen und Münchner, die sich auf Corona testen lassen wollen, können dies ab sofort im Münchner Club Pacha tun und erhalten in nur 15 Minuten das Ergebnis. Wie die Schnelltests ablaufen, erfährst du hier.

Corona-Schnelltest-Zentrum im Pacha München

Foto: 95.5 Charivari / Oliver Luxenburger

So funktionieren die Corona-Schnelltests

Noch im März wurde im Pacha getanzt, nun haben die Betreiber den Club für ein Corona-Schnelltest-Zentrum zur Verfügung gestellt. Betrieben wird dieses von der Aicher Ambulanz, die sonst auf dem Oktoberfest für die medizinische Versorgung der Besucher zuständig ist.

- Anzeige -

Termin für einen Corona-Schnelltest in München vereinbaren

Unter Aufsicht von Ärzten werden im Pacha am Maximiliansplatz 5 in München täglich von 9 bis 18 Uhr Corona-Schnelltests durchgeführt. Termine müssen vorab online reserviert werden. Der Preis für einen Corona-Schnelltest beträgt 39 Euro. Das Ergebnis liegt nach nur 15 Minuten vor, in deutscher und englischer Sprache, es wird per Email verschickt.

Wer kann sich testen lassen?

Testen lassen kann sich jeder ab 3 Jahren, Personen unter 18 Jahre benötigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. 

- Anzeige -

Wie läuft der Corona-Schnelltest ab?

Der eigentliche Test, der Rachenabstrich, dauert nur einige Sekunden. Vor Ort durchlaufen die Testpersonen eine Teststraße im Einbahnstraßensystem unter Einhaltung der Hygienevorschriften (Maskenpflicht und Mindestabstand). Erfahrenes, medizinisches Fachpersonal führt den schmerzlosen Rachenabstrich durch. Ein Arzt validiert/bestätigt das Ergebnis.

Was passiert, wenn der Corona-Schnelltest positiv ausfällt?

Bei einem positiven Testergebnis wird dieses direkt an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet (Gesetzesvorgabe gemäß IfSG §6) und die positiv getestete Person muss sich sofort in häusliche Quarantäne begeben. Ein PCR Test ist zusätzlich notwendig – hierfür wendet man sich an den Hausarzt. Das Gesundheitsamt wird zeitnah den Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen besprechen.


- Anzeige -

Wie sicher ist der Corona-Schnelltest?

Bei dem Schnelltest handelt es sich um einen Antigen-Test, NICHT um einen PCR Test. Der im Pacha Schnelltest-Zentrum verwendete Corona-Antigen-Schnelltest ist vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen. Er verfügt über eine hohe Sensitivität 97,56 % und eine Spezifität von über 99,9 %, erfüllt damit die gesetzlichen Anforderungen und kann SARS-CoV-2 folglich mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit nachweisen bzw. ausschließen.

Für wen macht ein Corona-Schnelltest Sinn?

Der Antigen-Schnelltest ist eine Momentaufnahme und stellt fest, ob eine Person zum Zeitpunkt der Testung und einige Stunden danach ggf. ansteckend ist. Somit ist ein schnelltest vor kurzfristigen Ereignissen lohnenswert, beispielsweise ein Besuch bei der Familie, ein Meeting mit Kollegen oder einem Treffen mit Freunden. Der Schnelltest muss am selben Tag erfolgen, an dem das Ereignis ansteht.

- Anzeige -

Beispiel: wer seine Großeltern übermorgen treffen möchte, macht auch übermorgen den Test  – NICHT schon am Tag davor. Falls morgen ein wichtiges Meeting ansteht – dann sollte der Test ebenfalls morgen erfolgen – NICHT heute.

Darf ich mit einem negativen Corona-Antigen-Schnelltest Ergebnis reisen?

Der Coronavirus Antigen-Schnelltest ist kein PCR Test auf SARS-CoV-2, wie er bei internationalen Reisen verlangt wird. Ein negativer Antigen Schnelltest wird aber in einigen deutschen Bundesländern als Reiseattest anerkannt. Reiseveranstalter wie FTI oder TUI akzeptieren negative Corona Antigen Schnelltests (Stand 24.11.2020) ebenfalls. Reisende sollten stets die Bedingungen und Auflagen prüfen, da diese sich stetig ändern.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -