- Anzeige -

Sommerliche Temperaturen in der zweiten Woche sorgten f├╝r Traumwiesn

Bilanz Oktoberfest – die Wiesn 2016

Aktualisiert 30.11.2016 - 10:09 Uhr

0

Weniger als sechs Millionen G├Ąste besuchten die diesj├Ąhrige Wiesn. Insgesamt ein friedliches und entspanntes Oktoberfest.

Bilanz Oktoberfest – die Wiesn 2016

Viele sprechen dar├╝ber, dass es erstaunlich leer zum Wiesnstart dieses Jahr war. Das haben wir haupts├Ąchlich dem Regen zu verdanken. Zum Gl├╝ck war das Wetter am zweiten Wiesnwochenende besser, die Sonne lachte f├╝r die Besucher und die Temperaturen kletterten wieder auf rund 20 Grad. In der zweiten Wiesnwoche konnte dann dank gutem Wetter nochmal richtig aufgeholt werden, so dass es ca. 5,6 Mio Wiesnbesucher 2016 wurden.

Man konnte unbeschwert durch die Wirtsbuden- und Schaustellerstra├če laufen. Insgesamt sind Festleitung, Schausteller, Marktkaufleute und Wirte mit dem Verlauf des Oktoberfestes 2016 zufrieden.

Essen und Trinken

Der Sprecher der gro├če Wiesnwirte vermeldet einen R├╝ckgang an Essen und Trinken um 12 bis 15 Prozent zum Vorjahr. Der Sprecher der kleinen Wiesnwirte ist insgesamt mit dem Verzehrkonsum in den kleinen Wiesnzelten sehr zufrieden. Im Stra├čenverkauf gab es wohl wetterbedingten R├╝ckgang. Die Caf├ęzelte litten unter den sommerlichen Temperaturen, wohingegen in den Bierg├Ąrten reger Betrieb war. In der Ochsenbraterei wurden 109 Ochsen verspeist. Die Kalbsbraterei┬ámeldet einen Verzehr von 58 K├Ąlbern.

Her mit den Kr├╝gen!

Aufmerksame Ordner nahmen den Andenkenj├Ągern rund 96.000 Bierkr├╝ge in den Zelten und an den Ausg├Ąngen des Festgel├Ąndes ab.

Die Schaustellerei

Wetterbedingt verlief das Gesch├Ąft der Schausteller ÔÇ×in der NormÔÇť. Aktives Mitmachen war angesagt, Schie├č- und Spielbuden waren der Renner.

Souvenirs, Souvenirs

Der offizielle Oktoberfest-Bierkrug mit dem Wiesn-Plakatmotiv war bei Sammlern in aller Welt gefragt. Das Wiesn-Postamt verschickte die meisten Kr├╝ge nach Australien, Neuseeland, Frankreich und in die USA. St├Ąrker als in den Jahren zuvor wurde Post auch nach Skandinavien versendet. Die fr├Âhlich wackelnden Hendl- und Sepplh├╝te wurden oft gesehen und trugen zur Erheiterung der G├Ąste bei.

Der Wiesn-Hit

Das Rennen um den Wiesn-Hit 2016 hat ÔÇ×HulapaluÔÇť von Andreas Gabalier gewonnen und verweist ÔÇ×Ham kummstÔÇť von Seiler und Speer auf den zweiten Platz.

Aus dem Servicezentrum

Polizei

Die Polizei spricht von einer ÔÇ×sicheren WiesnÔÇť und lobt ausdr├╝cklich die Sicherheitspartnerschaft zwischen Beschickern, Beh├Ârden, Bayerischem Roten Kreuz (BRK) und den Sicherheitskr├Ąften. Auch das Sicherheitskonzept hat aus Sicht der Polizei gegriffen.

Bayerisches Rotes Kreuz (BRK)

Das BRK vermeldet einen ruhigen, normalen Verlauf der Wiesn 2016.

Kinderfundstelle und Jugendamt

Es wurden 158 Kinder in den R├Ąumen der Kinderbetreuungsstelle gewickelt oder gestillt. Neun verloren gegangene Kinder wurden von den Mitarbeiterinnen der Kinderfundstelle des BRK-Kreisverbandes M├╝nchen betreut sowie 16 Kinder und Jugendliche vom Personal des Jugendamtes der Landeshauptstadt M├╝nchen.

Security Point

Im Rahmen der Aktion ÔÇ×Sichere Wiesn f├╝r M├Ądchen und FrauenÔÇť stand mit dem Security Point auf dem Oktoberfest wieder eine Anlaufstelle f├╝r Frauen in unterschiedlichsten Notlagen auf dem Oktoberfest zur Verf├╝gung. Betreut wurde dieser Service von geschulten Mitarbeiterinnen der Initiativen AMYNA ÔÇô Institut zur Pr├Ąvention von sexuellem Missbrauch, IMMA ÔÇô Initiative M├╝nchner M├Ądchenarbeit und dem Frauennotruf M├╝nchen, die mit Rat und Tat hilfesuchenden Wiesn-Besucherinnen zur
Seite standen. Mit diesem spezifischen Hilfsangebot f├╝r M├Ądchen und Frauen ist das Oktoberfest weltweit f├╝hrend.

Fundst├╝cke – "I lost mei Oide"

Bis Wiesn-Schluss z├Ąhlte das Wiesn-Fundb├╝ro rund 2.915 Fundst├╝cke, darunter 680 Kleidungsst├╝cke, 660 Geldb├Ârsen, 580 Ausweise, 410 Smartphones und Handys, 250 Brillen, 220 Schl├╝ssel, 90 Taschen, Rucks├Ącke und Beutel, 55 Regenschirme und St├Âcke, 55 Schmuckst├╝cke und Uhren sowie 15 Fotoapparate.

Als Kuriosa wurden w├Ąhrend der zweiten Wiesn-Woche abgegeben:

Je ein paar beige und braune St├Âckelschuhe, eine Kinderlederhose, eine schwarze Stoffhose und eine Jeans, Party-Tr├Âten und ein Frisbee, zwei Romane ÔÇ×Nie wieder BlondinenÔÇť mit Widmung, ein ipad, zwei GoPro-Kameras, ein rosefarbener Fotoapparat, ein ├Ąrztliches Attest und eine Arbeitsunf├Ąhigkeitsbescheinigung (f├╝r die Dauer der Wiesn), eine Packung Paracetamol, zwei H├Ârger├Ąte, 510,70 Euro in bar (Eigent├╝mer bekannt) und eine st├Ądtische Stempelkarte.

Eine Verlustanfrage besonderer Art stellte ein echter Bayer: ÔÇ×I lost mei OideÔÇť. Leider konnte dem guten Mann in dieser Angelegenheit nicht geholfen werden.

Die Branddirektion spricht von einer ÔÇ×normalenÔÇť Wiesn. Die pr├Ąventiven Sicherheitsma├čnahmen und die umfangreichen Einsatzplanungen haben sich erneut bew├Ąhrt.

Strom, Wasser, Gas

Der Stromverbrauch von 2,69 Millionen Kilowattstunden liegt bereinigt auf 16 Tage mit ca. 7 Prozent unter dem Verbrauch der Wiesn von 2012. Generell lag der Tagesverbrauch immer unter den Werten von 2012, was einerseits auf Energiesparma├čnahmen, andererseits auf die geringere Besucherzahl zur├╝ckzuf├╝hren sein kann. Die h├Âchste Tagesspitze wurde am 1.Oktober mit 10.868 Kilowatt um 19.15 Uhr gemessen. Der Wasserverbrauch liegt mit ca. 110.000 Kubikmetern leicht unter dem
Verbrauch von 2012. Der Gasverbrauch wird mit 188.000 Kubikmetern ca. 15 Prozent unter dem Verbrauch von 2012 liegen. Der Verbrauch f├╝r Heizgas ist dabei ann├Ąhernd konstant mit 42.000 Kubikmetern, der f├╝r Kochgas ist um ca. 18% entsprechend gesunken. Grund daf├╝r ist zum Einen eine teilweise Umr├╝stung der Kochger├Ąte auf Strom und zum Anderen effizientere Gasger├Ąte.

Aus is‘

Der Abbau ist in vollem Gange – Bild aus dem Winzerer F├Ąhndl

Oktoberfestplakat 2017

Es ist soweit: Die Einreichphase f├╝r das Wiesn-Plakat 2017 beginnt

Ab 17. Oktober 2016 k├Ânnen auf dem offiziellen M├╝nchner Stadtportal muenchen.de Entw├╝rfe f├╝r das Oktoberfest-Plakat 2017 eingereicht werden. Die Registrierung f├╝r den Wettbewerb und die gleichzeitige Abgabe der Wettbewerbsarbeiten ist bis 6. November 2016 m├Âglich.

Das Motiv des Oktoberfest-Plakats wird ab 2017 in einem offenen Online-Wettbewerb ermittelt. Zur Teilnahme aufgefordert ist jeder, der einen Plakatentwurf zum Oktoberfest gem├Ą├č den technischen und inhaltlichen Vorgaben der Teilnahmebedingungen hochladen kann.
Die Teilnahmebedingungen k├Ânnen unter www.muenchen.de/wiesnplakat┬áeingesehen werden. Im Januar 2017 wird durch ein Online-Publikumsvoting auf muenchen.de eine Vorauswahl von 30 Entw├╝rfen ermittelt.
Eine Jury aus Sach- und Fachpreisrichtern w├Ąhlt daraus den Siegerentwurf 2017 aus. Erstmals f├╝r das Oktoberfest-Plakat 2017 wurde in Kooperation mit der Portal M├╝nchen Betriebs-GmbH&Co.KG (Portal M├╝nchen) der Oktoberfest-Plakatwettbewerb online auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de ausgelobt. Seit 1952 veranstaltet die Landeshauptstadt M├╝nchen einen Oktoberfest-Plakatwettbewerb.


Quelle: Landeshauptstadt M├╝nchen – Referat f├╝r Wirtschaft und Arbeit – Pressestelle Oktoberfest

Mehr Beitr├Ąge aus M├╝nchen aktuell

- Anzeige -