- Anzeige -

Waren-Vergleich im Supermarkt

Milch, Olivenöl, Fruchtriegel – Eigenmarke oder lieber Markenprodukt?

Stand 24.08.23 - 10:17 Uhr

Vor dem Supermarktregal zu stehen und minutenlang zu überlegen welches Produkt gekauft werden soll, ist nicht nur nervig, sondern kostet auch unnötig viel Zeit. Deshalb erfährst du hier, bei welchen Produkten es sich lohnt, Lebensmittel der Eigenmarke des Discounters zu kaufen und bei welchen du lieber zum Markenprodukt greifen solltest.

Milch, Olivenöl, Fruchtriegel – Eigenmarke oder lieber Markenprodukt?
©shutterstock

Welches Produkt spricht für eine bessere Qualität?

Beim Einkaufen stellt sich oft die Frage, ob sich der Preisunterschied bei der Qualität eines Produkts bemerkbar macht. Wird bei dem Aufpreis, für den Inhalt oder nur das Packaging gezahlt?

- Anzeige -

Milchvergleich

Milch besteht eigentlich nur aus Wasser, Fett, Eiweiß, Mineralien und Vitaminen. Dennoch sind die Regale mit vielen verschiedenen Sorten gefüllt, bei denen es schwerfällt den Überblick zu behalten.

  • Biomilch: Ist EU-weit gesetzlich geschützt und hat einen hohen Anspruch an Futter und Haltung
  • Weidemilch: Bei der mittelpreisigen Milch handelt es sich bei der Haltung eher um Versprechungen, auch wenn es einen hohen Anspruch gibt, sind keine genaueren Infos zum Futter gegeben
  • Heumilch: Das teurere Markenprodukt ist EU-weit gesetzlich geschützt und die Tiere werden mit frischem Gras, Heu und Getreide gefüttert

Das Ergebnis der Untersuchung ist es lieber zur teureren Bio Marke greifen. Diese ist zwar nicht unbedingt gesünder, da sie mehr Fett enthält, aber dafür ist sie besser für die Umwelt und das Tierwohl. Abgesehen davon schneidet die teurere Milch geschmacklich deutlich besser ab, als die Konkurrenten.

Olivenöl im Test

Beim Einkauf sollte darauf geachtet werden, dass extra natives Olivenöl gekauft wird. Dieses ist nicht raffiniert, also am wenigsten verarbeitet und gilt am gesündesten.

Mit dem Blick auf die Nährwerttafel sind Unterschiede erkennbar. Das Olivenöl der günstigen Eigenmarke vom Supermarkt-Konzern hat am meisten Wassergehalt und am wenigsten Fett.

Es darf also tatsächlich zum günstigsten Produkt gegriffen werden.

- Anzeige -

Fruchtriegel

Der Blick auf die Zutatenliste ist in diesem Fall besonders wichtig, um zu sehen, wie hoch der Fruchtanteil der unterschiedlichen Früchte ist.

Die teureren Fruchtriegel sind gesünder, da sie mehr Cranberry enthalten. Diese sind besonders gesund aufgrund des hohen Anteils an Antioxidantien.

Wo lohnt es sich günstig zu kaufen?

Bei Produkten, die ähnlich verpackt sind, aber sonst gleich scheinen, müssen die Hersteller verglichen werden. Überwiegend sind Hersteller, Zutatenliste und das Gewicht identisch. Nur der Verpackungsaufwand differenziert sich. Zum Beispiel bei Keksen lässt sich Geld sparen.

Insbesondere bei Standardprodukten wie Reis, Mehl, Wasser, Zucker, Öl, Honig und Süßigkeiten (ist wirklich nur Geschmackssache)

Wo lohnt es sich, die teureren Produkte zu kaufen?

Bei frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Eier und Milchprodukten. Bei diesen Lebensmitteln sollte lieber mehr Geld für Bio Produkte ausgegeben werden.

Wenn es zum Hauptbestandteil der Ernährung gehört, wie beispielsweise bei Fertigprodukten, da sollten die Preise unbedingt verglichen werden.

Tipp: Überprüfe die Herstellerangaben!

Das Identitätskennzeichen ist ein ovales Zeichen, welches auf den Verpackungen von Milch- und Fleischerzeugnissen gedruckt ist und garantiert, dass der Betrieb der das Produkt zuletzt behandelt hat, nach EU-weiten Hygienestandards gearbeitet hat.

Hier kannst du einen weiteren Artikel zum Thema Eigenmarke von Kaufland lesen.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -