- Anzeige -

Folgen des Krieges

Sonnenblumen├Âl bleibt Mangelware: Jetzt ├Ąndert McDonald’s die Pommes-Rezeptur

Aktualisiert 19.04.2022 - 10:34 Uhr

0

Die Ukraine gilt als gr├Â├čter Sonnenblumen├Âl-Lieferant der Welt. Die Folgen des Krieges sind dementsprechend weltweit zu sp├╝ren. Jetzt reagieren gro├če Konzerne wie McDonald's auf die ├ľlknappheit.

Sonnenblumen├Âl bleibt Mangelware: Jetzt ├Ąndert McDonald’s die Pommes-Rezeptur

┬ęshutterstock

Gro├če Konzerne von ├ľlkrise betroffen

M├╝nchen┬á(dpa-AFX)┬á–┬áUnternehmen der Lebensmittelbranche bekommen den Mangel an Speise├Âl derzeit stark zu sp├╝ren. Gro├če Konzerne wie McDonald’s┬áhaben deswegen bereits ihre Speise├Âlmischung f├╝r die Zubereitung von Pommes frites ge├Ąndert.┬á
- Anzeige -

Auch andere Gastronomen m├╝ssen reagieren. Und der aus dem Ukraine-Krieg resultierende Engpass d├╝rfte anhalten. Da die Ukraine der gr├Â├čte Lieferant ist, erwarten Fachleute vorerst keine Verbesserung der Situation.

"Wir sehen auf jeden Fall, dass die Preise f├╝r Speise├Âle drastisch angestiegen sind", sagt Thomas Geppert, der Landesgesch├Ąftsf├╝hrer des Hotel- und Gastst├Ąttenverbands Dehoga in M├╝nchen. "Es ist durchaus vorstellbar, dass der eine oder andere Gastronom seine Rezeptur anpasst." In einer k├╝rzlichen Umfrage des Verbands unter seinen Mitgliedern berichteten 95 Prozent ├╝ber Lieferprobleme bei Speise├Âl. Auch Mehl ist knapper als ├╝blich, ├╝ber die H├Ąlfte der teilnehmenden Wirte und Hoteliers meldeten Engp├Ąsse.
- Anzeige -

McDonald’s reagiert auf ├ľlknappheit

In den Superm├Ąrkten ist Sonnenblumen├Âl schon seit Wochen weitgehend ausverkauft. L├Ąngst trifft der Mangel aber auch gro├če Unternehmen. "Wir nutzen zum Frittieren unserer Pommes eine Pflanzen├Âlmischung – unter anderem aus Sonnenblumen- und Raps├Âl – wobei Sonnenblumen├Âl nur einen kleineren Teil ausmacht", sagt eine Sprecherin von┬áMcDonald’s┬áDeutschland in M├╝nchen.

"Aufgrund der aktuell eingeschr├Ąnkten Verf├╝gbarkeiten werden wir diesen geringeren Anteil von Sonnenblumen├Âl vor├╝bergehend weiter reduzieren." Die G├Ąste k├Ânnen demnach aber nach wie vor Pommes "in gewohnter Qualit├Ąt bei uns bekommen".

Mehr Beitr├Ąge aus Deutschland und Welt

- Anzeige -