- Anzeige -

Coronavirus in Deutschland

Kritische Corona-Lage im Herbst: Plant Regierung 1G bei Gro├čveranstaltungen?

Aktualisiert 20.07.2022 - 11:27 Uhr

0

Die Corona-Regeln laufen zum 23. September ab. Aus diesem Grund ber├Ąt sich die Regierung ├╝ber weitere Ma├čnahmen f├╝r die Zukunft. Im Raum steht eine 1G-Regelung auf Gro├čveranstaltungen.

Kritische Corona-Lage im Herbst: Plant Regierung 1G bei Gro├čveranstaltungen?

┬ęshutterstock

Kommen gr├Â├čere Ma├čnahmen im Herbst?

Medienberichten zufolge plant die Bundesregierung, ab Herbst eine 1G-Regel f├╝r Gro├čveranstaltungen einzuf├╝hren. Events mit vielen Menschen sollen also nur noch mit einem tagesaktuellen, negativen Test besucht werden d├╝rfen.
- Anzeige -

Bei einem Corona-Gipfel im Kanzleramt habe der Sachverst├Ąndigenrat f├╝r den Plan pl├Ądiert.

Brauchen die L├Ąnder wieder mehr Eingriffsm├Âglichkeiten?

Nach der aktuellen Sommerwelle erwarten Experten einen st├Ąrkeren Infektionsanstieg in der k├Ąlteren Jahresh├Ąlfte. Die aktuellen Corona-Bestimmungen im Infektionsschutzgesetz laufen am 23. September aus – bis dahin m├Âchte die Regierung neue Regeln festlegen.

Der Bund erwartet auch ein gr├Â├čeres Interesse an Impfstoffen, die speziell an die Omikron-Variante angepasst werden.

Unterdessen fordern ranghohe Politiker gr├Â├čere Eingriffsm├Âglichkeiten der Bundesl├Ąnder, die aktuell nur wenige Instrumente im Kampf gegen die Pandemie haben. Niedersachsens Ministerpr├Ąsident Stephan Weil (SPD) forderte mehr M├Âglichkeiten und die R├╝ckkehr zu kostenlosen Corona-B├╝rgertests. Brandensburgs Ministerpr├Ąsident Dietmar Woidke (SPD) ├Ąu├čerte sich ├Ąhnlich zu der Situation.
- Anzeige -

Debatte um Ma├čnahmen

W├Ąhrenddessen verfolgen Betreiber von Clubs und Diskotheken die Debatte "mit gr├Â├čter Sorge", sagte┬ádie Hauptgesch├Ąftsf├╝hrerin des Deutschen Hotel- und Gastst├Ąttenverbands (Dehoga), Ingrid Hartges.

Sie mahnte, dass Ma├čnahmen wie eine Maskenpflicht oder eine Schnelltestpflicht f├╝r Geimpfte und Ungeimpfte (1G) bei Gro├čveranstaltungen nur eingef├╝hrt werden sollten, wenn sie f├╝r die Eind├Ąmmung der Pandemie notwendig seien. "Entscheidend daf├╝r muss sein, wie gef├Ąhrlich eine Virusvariante und wie hoch die Hospitalisierungsrate ist", sagte Hartges.

Mit Material der dpa


Mehr Beitr├Ąge aus Coronavirus Aktuell

- Anzeige -