- Anzeige -

Corona in Europa

Erstes europäisches Land wieder in Teil-Lockdown

Stand 14.10.20 - 12:05 Uhr

0

Es ist von einer „alarmierenden“ Lage die Rede. Der niederländische Ministerpräsident Rutte zieht angesichts der massiv steigenden Corona-Zahlen die Bremse und kündigt einen als erstes europäisches Land einen teilweisen Lockdown an. 

Erstes europäisches Land wieder in Teil-Lockdown

Foto: Shutterstock

Die Niederlande melden alarmierende Zahlen

Die Höchstwerte bei Neuinfektionen, die derzeit in ganz Europa gemeldet sind, veranlassen die Regierungen neue Corona-Maßnahmen zu etablieren. Auch die Niederlande sind zurzeit stark von der Corona-Pandemie betroffen und kündigt jetzt einen Teil-Lockdown an.

- Anzeige -

Die Niederlande überschreiten kritischen Wert

In den vergangenen sieben Tagen waren 252 Infektionen pro 100 000 Einwohner in den Niederlanden gemeldet worden. Am schlimmsten betroffen sind die Millionenmetropolen Amsterdam und Rotterdam. Hier wurden jeweils etwa 410 Infektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen erfasst. In der vergangenen Woche registrierte das Institut für Gesundheit und Umwelt RIVM fast 44.000 Neuinfektionen. Das sind 60 Prozent mehr als in der Vorwoche. Am Dienstag 13. Oktober wurden etwa 7400 Neuinfektionen gemeldet, und somit erstmals die 7000-Marke überschritten.

Auch die Zahl der Patienten in Krankenhäusern und auf Intensivstationen steigt den Angaben zufolge schnell an. 34 Menschen waren am Dienstag nachweislich an Covid-19 gestorben, am Vortag waren 13 Todesfälle gemeldet worden. Seit Ausbruch der Pandemie gab es nachweislich im Land rund 190.000 Infektionen und 6631 Todesfälle.

- Anzeige -

Was ist mit Teil-Lockdown gemeint?

Die Niederlande treten ab Mittwoch in einen teilweisen Corona-Lockdown. Das kündigt Ministerpräsident Mark Rutte in einer landesweit ausgestrahlten Fernsehansprache an. Im Rahmen des Teil-Lockdown müssen ab 14. Oktober Kneippen, Cafés, Bars und Restaurants im ganzen Land schließen. Essen darf nur noch geliefert oder vom Kunden abgeholt werden. Premier Rutte kündigte eine allgemeine Maskenpflicht für alle öffentlichen Räume wie Geschäfte, Museen oder Bibliotheken an.

Wie in München gibt es abends ein Alkoholverbot, allerdings schon ab 20 Uhr. Versammlungen von mehr als 30 Menschen werden verboten, Bürger dürfen nur noch maximal drei Gäste pro Tag in ihren Wohnungen empfangen und Mannschaftssport wird für Ü-18-Jährige verboten. Außerdem dürfen Verkehrsmittel nur noch für dringende und notwendige Fahrten genutzt werden. Diese Maßnahmen sollen zunächst zwei Wochen dauern.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -