- Anzeige -

Coronavirus in Bayern

Ab 14. Februar: Impf-Tram ist in München unterwegs

Aktualisiert 14.02.2022 - 16:56 Uhr

0

In München wird künftig in einer Trambahn geimpft. Damit sollen noch mehr Menschen zu Corona-Impfungen motiviert werden. Wo die Tram Halt macht und wer sich impfen lassen kann, findest du hier.

Ab 14. Februar: Impf-Tram ist in München unterwegs

© Foto: 95.5 Charivari

Wo du dich in der Tram impfen lassen kannst

Täglich steht eine auffällig beklebte und für den Einsatzzweck umgebaute Straßenbahn vom Typ Avenio an einem anderen Ort im Stadtgebiet. Zwischen 10.30 und 17.30 Uhr haben Interessierte ab 12 Jahren die Möglichkeit, sich ohne Terminvergabe kostenlos impfen zu lassen.

- Anzeige -

Möglich sind Erst-, Zweit- sowie Boosterimpfungen.  Der Auftakt findet am Montag (14. Februar) am Wettersteinplatz statt. Die ersten Impfungen übernimmt FCB-Mannschaftsarzt Prof. Roland Schmidt persönlich. Und: Auch Torwart-Legende Oli Kahn hat bei der Impf-Tram vorbeigeschaut.

© Foto: 95.5 Charivari
- Anzeige -

Stationen der Impf-Tram:

  • Montag, 14. Februar: Wendegleis Wettersteinplatz, 10 bis 17.30 Uhr
  • Dienstag, 15. Februar: Wendeschleife St.-Veit-Straße, 10.30 bis 17.30 Uhr
  • Mittwoch, 16. Februar: Schwabing Nord, Frankfurter Ring/Ecke Weißenhofweg, 10.30 bis 17.30 Uhr
  • Donnerstag, 17. Februar: Wendeschleife Effnerplatz, 10.30 bis 17.30 Uhr
  • Freitag, 18. Februar: Ackermannschleife, Schwere-Reiter-Straße Ecke Acker­mannstraße, 10.30 bis 17.30 Uhr
  • Samstag, 19. Februar: Wendeschleife St. Emmeram, Cosimastraße/Ecke Oberföhringer Straße, 10.30 bis 17.30 Uhr
  • Sonntag, 20. Februar: Wendeschleife Hochschule München, 10.30 bis 17.30 Uhr

Noch mehr Termine: Wo die Impftram Station macht, ist tagesaktuell über die Homepage der Stadt München zu erfahren.

- Anzeige -

Wer kann sich in der Tram impfen lassen?

Personen ab 12 Jahren, die einen Wohnsitz in Deutschland haben oder in Deutschland freiwillig oder gesetzlich krankenversichert sind, können sich impfen lassen. Impfwillige zwischen 12 und 15 Jahren sollten von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden.

Zur Impfung ist ein gültiges Ausweisdokument mitzubringen (Personalausweis oder Reisepass) sowie, falls vorhanden, der gelbe Impfpass und die Bescheinigung über Ihre bereits erfolgten Impfungen.

Auch Zweitimpfungen werden durchgeführt, sofern der Mindestabstand zur Erstimpfung gewahrt bleibt (BioNTech 3 Wochen, Moderna 4 Wochen). Erforderlich hierfür ist ein Nachweis über die erfolgte Erstimpfung (gelber Impfpass oder Impfbescheinigung).

Zudem bietet die Landeshauptstadt MünchenCorona-Auffrischimpfungen drei Monate nach der Zweitimpfung an.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -