- Anzeige -

Nach Corona-Fall

├ťber 100 Sch├╝ler in Olching vom Unterricht ausgeschlossen

Aktualisiert 09.09.2020 - 16:13 Uhr

0

Schon am dritten Tag nach Schulstart m├╝ssen an einem Gymnasium im Landkreis F├╝rstenfeldbruck aufgrund eines Corona-Falls ├╝ber 100 Sch├╝ler wieder vom Unterricht ausgeschlossen werden. Eine ganze Jahrgangsstufe ist betroffen. Mehr Infos hier.

├ťber 100 Sch├╝ler in Olching vom Unterricht ausgeschlossen

Foto: Pixabay

Landkreisamt F├╝rstenfeldbruck ergreift Vorsichtsma├čnahme

Um einen Corona-Fall am Gymnasium Olching abzukl├Ąren, sind 103 Sch├╝ler der Oberstufe (Jahrgangsstufe 11) ab sofort vom Unterricht ausgeschlossen. Diese Ma├čnahme wurde umgehend nach Bekanntwerden des Falls ergriffen.┬á

- Anzeige -

Eine Sch├╝lerin wurde positiv auf Corona getestet

Grund f├╝r die Ma├čnahme ist eine infizierte Sch├╝lerin, die sich nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet einem Test auf das Corona-Virus unterzogen hatte. Sie wies keine Symptome auf und besuchte am gestrigen Dienstag das Gymnasium Olching. Im Rahmen einer Einf├╝hrungsveranstaltung hatte sie sich zusammen mit 102 Sch├╝lern der Jahrgangsstufen 11 in der Turnhalle aufgehalten.

Als am Dienstagnachmittag das positive Test-Ergebnis vorlag, konnten umgehend nahezu alle betroffenen Personen durch das Landratsamt telefonisch benachrichtigt werden. Zus├Ątzlich wurden die Eltern ├╝ber das Elternportal des Gymnasiums informiert.

- Anzeige -

Engeren Kontakt mit der infizierten Sch├╝lerin hatten die Mitglieder ihrer Familie sowie zwei Freundinnen. Sie gelten als Kontaktpersonen der Kategorie I und m├╝ssen sich ab sofort f├╝r 14 Tage in Quarant├Ąne begeben. Weitere Sch├╝lerinnen, Sch├╝ler und Lehrkr├Ąfte kommen nach der Ermittlung des Landratsamtes nicht als Kontaktpersonen der Kategorie I in Frage.

Alle betroffenen Jugendlichen sind gem├Ą├č einer f├╝r solche F├Ąlle g├╝ltigen Anweisung des Bayerischen Gesundheitsministeriums bis einschlie├člich 22. September 2020 vom Pr├Ąsenz-Unterricht ausgeschlossen. Als Ersatz findet der Unterricht online statt.

- Anzeige -

Schulbetrieb findet weiterhin statt

Eine komplette Schlie├čung der Schule aus Gr├╝nden des Infektionsschutzes ist aus Sicht des Gesundheitsamtes nicht notwendig.┬áAlle anderen Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler k├Ânnen die Schule weiter besuchen. Ebenso k├Ânnen┬áLehrkr├Ąfte, die am Dienstag nicht in der Oberstufe unterrichtet haben, das Gymnasium weiter besuchen, ihr Unterricht findet wie geplant statt.

Sch├╝lerinnen, Sch├╝ler und Lehrkr├Ąfte, die sich sorgen angesteckt zu haben, k├Ânnen sich im Bayerischen Testzentrum F├╝rstenfeldbruck Am Hardtanger auf eine Infektion untersuchen lassen.

Wegen des aktuellen Falles appelliert das Landratsamt F├╝rstenfeldbruck dringend an alle B├╝rgerinnen und B├╝rger, die aus einem Risikogebiet kommen und sich deshalb einem Corona-Test unterziehen m├╝ssen, unbedingt das Test-Ergebnis abzuwarten. Erst dann sollte man sich wieder in die ├ľffentlichkeit begeben.

Mehr Beitr├Ąge und Themen

- Anzeige -