- Anzeige -

Coronakrise

Starnberg: Alkoholverbot an öffentlichen Plätzen beschlossen

Aktualisiert 19.08.2020 - 15:50 Uhr

0

Der Starnberger Stadtrat hat sich auf ein Alkoholverbot zwischen 22 Uhr und 7 Uhr geeinigt, das nächtliche Exzesse am Seeufer verhindern soll.

Starnberg: Alkoholverbot an öffentlichen Plätzen beschlossen

© Foto: shutterstock

Nächtliches Verbot von Alkohol

Die Stadt Starnberg hat beschlossen an √∂ffentlichen Pl√§tzen, darunter auch an der Seepromenade, Alkohol¬†zu verbieten. Zuvor hatte es zahlreiche Beschwerden von Anwohner wegen L√§rm und M√ľll gegeben.

- Anzeige -

Die Regelung gilt ab 22 Uhr – das klassische Feierabendbier bleibt also weiterhin erlaubt. Zeitweise war bei der Stadtverwaltung sogar ein generelles Alkohlverbot im Gespr√§ch – auch tags√ľber. Dieses fand allerdings zu wenig Zustimmung.

Corona-Krise hat die Lage in Starnberg verschärft

Das Problem in Starnberg ist nicht neu, hat sich aber durch die Corona-Krise in diesem Jahr versch√§rft. M√ľll, leere Bier-, Wein- und Schnapsflaschen, Glasscherben, L√§rm durch Musikbeschallung, Bel√§stigungen, Verst√∂√üe gegen Infektionsschutzma√ünahmen, Randale: das sind die Schattenseiten dieses Sommers – auch in Starnberg.

- Anzeige -

Besonders an den Wochenenden hatte die Polizei mit den feiernden Gruppen einiges zu tun, heißt es aus dem Ordnungsamt.

Das Alkoholverbot gilt von 22 bis 7 Uhr auf öffentlichen Plätzen, das zunächst bis Ende Dezember 2021.


Mehr Beitr√§ge aus M√ľnchen aktuell

- Anzeige -