- Anzeige -

Sendlinger Tor

Sendlinger Tor fast fertig umgebaut: Worauf du dich bald freuen kannst

Stand 14.11.23 - 16:15 Uhr

Ein Ende scheint in Sicht zu sein: Die Fertigstellung der sieben-Jahre Baustelle Sendlinger-Tor wurde auf Ende Dezember festgelegt. Wir erzählen dir, was in den letzten Jahren alles umgebaut wurde und auf welche Neuerungen du dich ganz besonders freuen kannst!

Sendlinger Tor fast fertig umgebaut: Worauf du dich bald freuen kannst
©RostislavAgeev/Shutterstock

Die Baustelle Sendlinger Tor ist bald fertig!

Viele kennen das Sendlinger Tor schon gar nicht ohne Baustelle: Seit sieben Jahren wird daran bereits herumgewerkelt, um es für die Zukunft zu sanieren, modernisieren, Barrierefreiheit zu gewährleisten und Brandschutzsicherheit zu bieten! Aber es scheint bald ein Ende in Sicht zu sein. Angesetzt ist eine Fertigstellung der Baustelle bis Ende des Jahres – ein konkretes Datum wurde aber noch nicht bekannt gegeben.

- Anzeige -

Seit 2017 laufen die Umbauten am Sendlinger Tor bereits und haben schon des Öfteren Verwirrung gestiftet. Vor allem Touristen hatten es die letzten Jahre am Sendlinger Tor nicht einfach, denn Absperrungen, verschachtelte Tunnelführungen und Baustellen haben das Finden des richtigen Bahngleises nicht gerade erleichtert.

Was wurde bereits fertig umgebaut?

Die Umbauten umfassten einen bereits fertiggestellten Rolltreppenschwenk, der den Umstieg zwischen U3/U6 und U1/U2 einfach gestalten und weniger Stau durch Menschenmassen verursachen soll, sowie neue Verkleidungen des gesamten Bodens und Wände der Bahnstation.

Fast alle Boden-, Decken- und Wandflächen wurden bereits fertiggestellt, sowie auch der nördliche Ausgang der Ebene U1/U2, durch den du bereits jetzt an die Oberfläche gelangen kannst, ohne den befüllten Zwischenbereich durchqueren zu müssen.

Was wird alles noch fertiggestellt?

Zum einen soll an den Bahnsteigenden der Ebene U1/U2 neben dem bereits fertiggestellten nördlichen Aufgang noch ein zusätzlicher Verbindungsgang zwischen den Tunnelröhren fertiggestellt werden: Der südliche Weg, welcher zu einem Erweiterungsbauwerk, durch das man direkt an die Oberfläche zwischen Blumen- und Wallstraße gelangen kann, führt.

Weiterführend wird für Barrierefreiheit auf allen Ebenen gesorgt. Dazu wurde der Bahnsteig überall um fünf Zentimeter angehoben, sodass mobilitätseingeschränkte Fahrgäste nun problemlos in die Bahn ein- und aussteigen können. Für sehbehinderte Gäste wird es ein durchgängig tastbares Bodenleitsystem geben und für diejenigen, die keine Treppen queren können, wurden zusätzliche Fahrstühle eingebaut.

An der Oberfläche der Sendlinger Tor Haltestelle soll Ordnung geschaffen werden und die Baustellensperrungen und -markierungen sollen deutlich aufgeräumter präsentiert werden.

Neue Shoppingmöglichkeiten an der Haltestelle Sendlinger Tor

Das alte Zwischengeschoss bekommt außerdem eine Modernisierungs-Sanierung und soll mit einem großflächigen Lichtkonzept beeindrucken und attraktiven Einkaufsmöglichkeiten zum Shoppen anlocken. Dafür stehen elf Ladenflächen zur Verfügung, welche auch alle schon vermietet sind.

Zu konkreten Mietern gibt es noch keine Informationen. Jedoch: Zwei der alten Mieter sollen zurückkommen und die restlichen neun Ladenflächen gehen an neue Mieter. Die zukünftigen sollen unter anderem Bäckereien, Fast-Food Läden, Dienstleistungskonzepte und Drogerie einschließen. Sparkassenautomaten wird es auch wieder geben.

Außerdem: Laut MVG sollen einige Läden länger als 20 Uhr geöffnet haben, auch am Wochenende!

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -