- Anzeige -

Gegen den Teil-Lockdown

Querdenker wollen am Sonntag in M√ľnchen demonstrieren

Aktualisiert 30.10.2020 - 12:25 Uhr

0

Der bevorstehende Teil-Lockdown ruft erneut die Kritiker der Corona-Ma√ünahmen auf den Plan. Die Initiative Querdenken 089 plant f√ľr Sonntag eine Gro√üdemonstration in M√ľnchen. Aktuelle Infos hier.

Querdenker wollen am Sonntag in M√ľnchen demonstrieren

Foto: Tobias Ranzinger / 95.5 Charivari

Kritiker rufen zu "Sternenmarsch" mit mehreren tausend Teilnehmern auf

Die Initiative "Querdenken 089" ruft erneut zu einer Gro√üdemonstration in M√ľnchen auf. Die Initiatoren haben die Demo beim KVR angemeldet. Allerdings bedeutet das nicht automatisch, dass die Demo dann auch stattfinden wird.¬† "Noch ist nichts entschieden und kein Auflagenbescheid ergangen", so ein Sprecher des KVR.

- Anzeige -

Das haben die Initiatoren von Querdenken 089 vor

Geplant ist ein Sternmarsch, der an mehreren zentralen Orten in M√ľnchen zeitgleich um 14.30 Uhr startet. Unter anderem vom Stachus, K√∂nigsplatz, Sendlinger Tor und Wittelsbacherplatz aus. F√ľr 16.00 Uhr ist dann eine Gro√ükundgebung auf der Theresienwiese angedacht.¬†

"Wir bitten alle um angemessene Trauerkleidung, sowie das Mitbringen eines Grablichtes", so die Veranstalter in ihrem Aufruf.¬†"In stillem Gedenken an unser geliebtes Grundgesetz, die Rechtsstaatlichkeit und die Demokratie in unserem Land", so der Aufruf, "erweisen wir den Verblichenen auf ihrem weiteren Weg noch einmal w√ľrdevoll die geb√ľhrende Ehre."

- Anzeige -

Absage der Querdenker-Demo nicht ausgeschlossen

Bereits die letzte Gro√üdemonstration der Initiative "Querdenken 089" Mitte September wurde vonseiten der Stadt M√ľnchen durch das KVR auf eine Teilnehmerzahl von 1.000 Personen begrenzt. Allerdings zogen die Veranstalter vor den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof, der die Beschr√§nkung wieder aufhob. Letztlich versammelten sich damals 10.000 Menschen auf der Theresienwiese – ohne Maske und Abstand.

Auch diesmal ist sehr wahrscheinlich, dass die Veranstalter gegen eine m√∂gliche Beschr√§nkung klagen. Ob das Gericht der Klage dann erneut statt gibt, ist fraglich. Aufgrund der am Mittwoch neu beschlossenen Corona-Auflagen von Bund und L√§ndern als Reaktion auf die enorm steigenden Corona-Fallzahlen wird die Stadt gesundheitliche Gefahren f√ľr die Bev√∂lkerung als Gegenargument anf√ľhren.

- Anzeige -

Polizei M√ľnchen bereitet sich auf Gro√üeinsatz vor

Denkbar, so hei√üt es in Sicherheitskreisen, w√§re eine Kundgebung auf der Theresienwiese mit Abstand und Maskenpflicht ‚Äď aber ohne Demozug. Im Polizei-Pr√§sidium M√ľnchen bereitet man sich auf einen gr√∂√üeren Einsatz vor. Im September setzte die Polizei w√§hrend der Demo 1.500 Beamten ein.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -