- Anzeige -

Sicherheit für Kinder

München sucht dringend Schulweghelfer

Aktualisiert 05.10.2020 - 09:36 Uhr

0

München sucht gerade engagierte und zuverlässige Menschen, die den Kindern dabei helfen sicher zur Schule zu kommen. Willst du dich ehrenamtlich betätigen? Dann bewirb dich jetzt. Wie und wo, erfährst du hier.

München sucht dringend Schulweghelfer

Foto: Shutterstock

So kannst dich bewerben

Unsere liebe Hörerin Sandra Schuler hat sich mit einem sehr wichtigen Thema an uns gewandt: Die Sicherheit unserer Grundschulkinder! Denn die Stadt München ist aktuell auf der Suche nach Schulweghelferin und ist auf deine Hilfe angewiesen.

 
- Anzeige -

In ganz München fehlen Schulweghelfer – ehrenamtliche Erwachsene also, die an relevanten Kreuzungen den Verkehr regeln und so das sichere Ankommen der Grundschüler in der Schule gewährleisten.

Schulweghelfer: Sie sind essentiell für die Selbstständigkeit unserer Kinder

Immer wieder passieren Unfälle direkt vor den Schulen. Das sorgt bei vielen Eltern für riesen Angst. Behutsame Mütter und Väter ziehen es dann vor, ihre Kinder mit dem Auto zur Schule zu bringen, anstatt die Kinder selbständig zur Schule gehen zu lassen. Das schränkt nicht nur die Entwicklung der Kinder ein, sondern sorgt obendrein noch für ein irres Verkehrsaufkommen vor den Schulen.

- Anzeige -

So verläuft der Dienst der Schullotsen

Die ehrenamtlichen Helfer kommen morgens vor Schulbeginn und/ oder mittags zum Unterrichtsende jeweils für etwa eine halbe Stunde zu ihrem Einsatzort in der Nähe der Grundschule. An Ampeln, Zebrastreifen oder Verkehrshelferübergängen helfen sie den Schulkindern beim Überqueren der Straße.

Dabei kann ein Standort auch von mehreren Schulweghelfern betreut werden, die sich die Tage oder Zeiten untereinander aufteilen. Nach Möglichkeit werden die Helfer an einem Übergang in der Nähe ihres Wohnortes eingesetzt. Vor dem ersten Einsatz erhält man eine Einweisung durch die Polizei. In den Schulferien ist kein Schulwegdienst erforderlich.

- Anzeige -

Voraussetzungen für die Bewerbung zum Schulweghelfer

Um das Ehrenamt ausüben zu können, muss man volljährig und auch körperlich fit sein. Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind weitere wichtige Voraussetzungen, die man erfüllen sollte. Außerdem musst du in der Lage sein bei Wind und Wetter draußen zu stehen und auch unter Stress oder in schwierigen Situationen immer Ruhe und Übersicht bewahren zu können.

Oft sind es Eltern und Verwandte von Schulkindern, die mit Ihrem Einsatz für einen sicheren Schulweg sorgen.

Zur Bewerbung benötigst du folgende Unterlagen

Du kannst eine E-Mail mit deinem Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Anschrift und Telefonnummer an die E-Mail-Adresse schulwegdienste.kvr@muenchen.de senden. Das Kreisverwaltungsreferat setzt sich dann zeitnah mit dir in Verbindung. Alternativ kannst du dich auch gerne telefonisch unter 089/233-39666 vorstellen.

- Anzeige -

Diese Entschädigung und Ausrüstung erhältst du als Schulweghelfer

Alle Schulweghelfer bekommen wetterfeste gelbe Warnkleidung und eine Kelle, damit sie als Schulweghelferin/ Schulweghelfer erkennbar sind.

Für deinen möglichen Einsatz im Ehrenamt erhältst du von der Landeshauptstadt München zudem für jede angefangene Stunde eine Aufwandsentschädigung von 6,50 Euro (netto). Bei mehr als zwei Einsätzen am Tag kannst du maximal 16 Euro pro Tag erhalten.

So bist du als Schullotse versichert

Während deiner Tätigkeit selbst, sowie auf dem direkten Weg zu deinem Einsatzort und zurück, bist du bei der Kommunalen Unfallversicherung Bayern (KUVB) unfallversichert. Diese Versicherung ist für dich kostenlos.

Hilf jetzt mit und sichere dir die Dankbarkeit der Münchner Eltern und Grundschulkinder! Alle weiteren Infos sowie Formulare und Flyer, findest du unter muenchen.de.


Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -