- Anzeige -

Baden in M├╝nchen

Kostenlos Baden jetzt nur noch mit dem B├Ąderpass in M├╝nchen

Aktualisiert 19.06.2019 - 14:53 Uhr

0

Der Gratis-Eintritt in M├╝nchner Freib├Ąder f├╝r Minderj├Ąhrige erfreut sich gr├Â├čter Beliebtheit. Jetzt f├╝hren die Stadtwerke M├╝nchen daf├╝r einen personalisierten B├Ąderpass ein, der ab heute, 19. Juni, erh├Ąltlich ist.

Kostenlos Baden jetzt nur noch mit dem B├Ąderpass in M├╝nchen

┬ę Foto: Stadtwerke M├╝nchen

Ab sofort gibt’s den Badepass im Freibad

Jetzt abholen und weiterhin dem kostenlosen Badespa├č fr├Ânen: Gegen Vorlage des Sch├╝ler- oder Personalausweises k├Ânnen sich unter 18-J├Ąhrige ab dem 19. Juni an den Kassen aller st├Ądtischen Hallen- und Freib├Ąder den B├Ąderpass abholen.┬áAuch im SWM Shop am U-Bahnhof Marienplatz oder im Kundencenter der SWM Zentrale bekommst du einen Vordruck.

- Anzeige -

Das diesj├Ąhrig gestartete Pilotprojekt von OB Reiter kommt gut an und wird schon jetzt gut genutzt. Bis zum 28. Juni kommen Kinder und Jugendliche noch ohne den Pass ins Bad, danach wird er zur Pflicht. Neben einem Foto, der Adresse und dem Geburtsdatum ist auch die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten n├Âtig. Zusammen mit einem Stempel des jeweiligen Bades oder Shops wird der gr├╝ne (f├╝r 8 bis 14-j├Ąhrige) oder blaue (f├╝r 15-17-j├Ąhrige) Pass g├╝ltig.

Die ganze Saison ├╝ber k├Ânnen Kinder und Jugendliche dann pro Tag ein M├╝nchner Freibad Ihrer Wahl besuchen. F├╝r Kinder unter 8 Jahren ist der Eintritt in Begleitung eines Erziehungsberechtigten ├╝brigens ohnehin kostenlos.┬á

Deshalb gibt es den B├Ąderpass

Grund f├╝r die Einf├╝hrung des B├Ąderpasses sind vor allem beschleunigte Einlassm├Âglichkeiten. Auch bietet der B├Ąderpass vor dem Hintergrund der j├╝ngsten Unruhen im Michaelibad verbesserte M├Âglichkeiten zur Kontrolle.

Unruhestiftern k├Ânne so besser Einhalt geboten werden, bei wiederholtem Randalieren k├Ânne ihnen gar der Pass entzogen werden, sodass diese gar nicht mehr kostenlos in die B├Ąder kommen. Zus├Ątzlich k├╝ndigten die M├╝nchner Stadtwerke an, mehr Sicherheitspersonal in den B├Ądern einzusetzen um den vielen Badew├╝tigen einen sicheren Badespa├č zu bieten.

Mehr Beitr├Ąge aus M├╝nchen aktuell

- Anzeige -