- Anzeige -

Mitten in München

Drillings-Schafe im Werksviertel geboren

Aktualisiert 20.02.2019 - 16:34 Uhr

0

Die Schafe auf dem Dach des WERK3 haben Nachwuchs bekommen - Drillinge! Das kommt auch bei Schafen nicht jeden Tag vor. Hier geht's zu den Bildern.

Drillings-Schafe im Werksviertel geboren

Nachwuchs bei den Schafen auf dem WERK3-Dach

Seit anderthalb Jahren lebt auf der Stadtalm des WERK3 im Werksviertel-Mitte eine kleine Herde Walliser Schwarznasenschafe. Seit Sonntag sind es drei mehr: eines der Schafe brachte Drillinge zur Welt. Das kommt auch bei Schafen nicht alle Tage vor!

- Anzeige -

Als vor Jahren bekannt wurde, dass auf dem Dach des WERK3 einmal Schafe grasen sollen, hielten das viele für einen Marketinggag. Nun zeigt sich, dass die Schafe ihren neuen Lebensraum mehr als gut angenommen haben und dass eine Erhaltungszucht mitten in der Stadt tatsächlich funktionieren kann.

Gefährdete Schaf-Art

Bei den Schafen handelt es sich um Walliser Schwarznasenschafe, die eigentlich im Oberwallis beheimatet sind. Da die Schafe jedoch eine geringe Fleischleistung erbringen und sich eine Zucht aus rein wirtschaftlichen Gründen nicht mehr lohnt, ist ihr Bestand gefährdet.

Dass die Walliser Schwarznasenschafe nun eine außergewöhnliche Heimat gefunden haben, verdanken die Tiere dem Bestreben, im Werksviertel-Mitte innovative Nachhaltigkeitskonzepte zu integrieren. Dazu gehört untere anderem die Alm auf dem Dach des WERK3. Dabei handelt es sich um eine 2.500 qm große Wiese mit Blumen und Wildkräutern, Hochbeeten, einem Stall für Schafe und Hühner, Vogelnistkästen, einer Schäferhütte sowie einem Bienenstock und einem Insektenhotel. Auf der Alm fungieren die Schafe vor allem als natürliche Rasenmäher, die das Gras auf dem Dach kurzhalten. Mit der Stadtalm soll der Stadt ein Stück Natur zurückgeben werden.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -