- Anzeige -

Dult ist Kult!

Die Auer Kirchweihdult in München

Aktualisiert 28.10.2019 - 10:51 Uhr

0

Vom 19. Oktober bis zum 27. Oktober findet wieder die beliebte Auer Dult in München statt - diesmal wird Kirchweih gefeiert. Was es dort zu erleben gibt, erfährst du hier.

Die Auer Kirchweihdult in München

© muenchen.de / Michael Hofmann

Die Highlights im Überblick

Ein typischer Münchner Markt kombiniert mit dem Flair eines Volksfestes – das ist die Auer Dult. Vom 19. Oktober bis zum 27. Oktober kannst du dich auf dem Mariahilfplatz mit Freunden oder deiner Familie amüsieren, einkaufen und die teils antiken Fahrgeschäfte ausprobieren. Abschied nehmen heißt es vom kleinen Riesenrad, das auf der Kirchweihdult vielleicht seine letzten Runden drehen wird.


- Anzeige -

Perfekt für Flohmarkt-Fans

Die Auer Dult gilt als Europas größter Geschirrmarkt. Wer Trödel, Tand und Kuriositäten liebt, findet dort mit etwas Glück bestimmt auch den ein oder anderen Schatz. Showtime pur bieten die Händler in der Neuheitengasse bei der Präsentation von Küchenwundern und mehr. Das Besondere beim Freiluft-Shopping auf der Dult: Individuelle Beratung ist inbegriffen!

Vorteile für Familien

Am Dienstag, den 22. Oktober 2019, ist Familientag. Hierbei werden im Schaustellerteil ermäßigte Preise angeboten. Die Auer Dult eignet sich übrigens auch für den Besuch mit Kleinkindern! Besonders beliebt bei den Kids: Kasperltheater, Autoskooter und Wellenflieger.

Auch Kulinarik-Fans kommen auf ihre Kosten

Besonders beliebt sind auch auf der Kirchweihdult die Biergärten, in denen es sich bei goldenem Herbstwetter gut feiern lässt. Auch auf der Auer Herbst-Dult zu finden: das Steckerfisch-Paradies der „Fischer Vroni“, wo noch übrig gebliebene Biermarken des Oktoberfests eingelöst werden können.

[MD_Portal_Script ScriptID="6381441" location="leftALone"]

Die Auer Dult hat Tradition

Der typische Münchner Markt mit Volksfestgaudi hat eine lange Tradition. 1796 verlieh Kurfürst Karl Theodor der Vorstadt Au das Recht, zwei Mal im Jahr einen Jahrmarkt abzuhalten. Seither gibt es die Auer Dulten. Die älteste der drei Dulten, die Jakobidult, wurde bereits 1310 im Satzungsbuch der Stadt erwähnt und kam 1905 auf den Mariahilfplatz. Ursprünglich bedeutete der Name „tult“ oder „Dult “ Kirchenfest. Im Laufe der Zeit veränderte das Wort seine Bedeutung und stand für „Jahrmarkt“. Heute bieten rund 300 Marktkaufleute und Schausteller ihre Waren und Volksfestattraktionen an.

Den offiziellen Flyer zur Auer Dult 2019 findest du hier.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -