- Anzeige -

Naturphänomene

Fünf beeindruckende Wasserfälle in Bayern

Stand 10.08.23 - 10:57 Uhr

Entdecke idyllische Ausflugsziele in Bayern. Diese Ausflüge eignen sich für das Kombinieren einer Wanderung und einer Abkühlung mit frischem Wasser. Hier erfährst du, welche wunderbaren Wasserfälle in Bayern definitiv sehenswert sind.

Fünf beeindruckende Wasserfälle in Bayern
©shutterstock

Wasserfälle:  Eindrucksvolle Ausflugsziele in Bayern

Du musst nicht unbedingt weit vereisen, um die atemberaubenden Naturhighlights, die es hier in Bayern gibt, zu bewundern.  Wir haben dir die fünf schönsten herausgesucht.

- Anzeige -

Eistobel

Wasserfälle in Bayern

©shutterstock

Zwischen Isny und Oberstaufen im Allgäu sind Wasserfälle und Strudellöcher zu sehen. Die Wasserfälle befinden sich in einem dreieinhalb kilometerlangen Naturschutzgebiet. Umgeben von großen Felswänden und Gesteinswänden. Baden ist hier allerdings strengstens verboten, da die Unterströmungen selbst für geübte Schwimmer lebensgefährlich sind. Am Infopavillon starten vier verschiedene Wegrouten, die zwischen einer und vier Stunden gehen können.

  • Parken: Schüttentobel, Wanderparkplatz (Hauptstraße 85, 88167 Grünenbach)
  • Eintritt: 2,50 Euro Erwachsene; 1,00 Euro
  • Website

Röthbachfall

Wasserfälle in Bayern

©shutterstock

Der Röthbachfall befindet sich bei Schönau am Südende des Königsees. Von der Felswand aus stürzt der beeindruckende Wasserfall ca. 470 Meter in die Tiefe. Bei diesem Ausflugsziel wird eine Schiffsfahrt mit einer Wanderung kombiniert. Denn um zum Wasserfall zu gelangen, fährst du eine Stunde mit einem Schiff von Schönau nach Salet. Anschließend folgt eine drei kilometerlange Wanderung, die am Ufer des Obersees entlangführt.

  • Parken: Der Parkplatz ist gebührenpflichtig: Tagesticket 5 Euro, mit Gästekarte 2,50 Euro (Seestraße 3, 83471 Schönau am Königssee)
  • Eintritt: frei, jedoch ist die Schiffsfahrt kostenpflichtig
  • Website

Partnachklamm

Wasserfälle in Bayern

©shutterstock

Die Partnachklamm bei Garmisch-Partenkirchen ist eine sehr imposante Klamm. Die kurze Wanderung von ca. einer halben Stunde beginnt am Skistadion. Der Weg durch den Kamm ist ca. 800 Meter lang, die du in vollen Zügen genießen wirst. Ein zusätzliches Wanderziel für den hungrigen Magen ist die Kaiserschmarrnalm. Dafür läufst du noch ca. 20-30 Minuten.

  • Parken: am Olympia-Skistadion, Tagesticket 2,50 Euro (Martin-Neuner-Platz 1, 82467 Garmisch-Partenkirchen)
  • Eintritt: Erwachsene 7,50 Euro, Kinder von 6 bis 16 Jahren 3 Euro
  • Website

Josefsthaler Wasserfall

Wasserfälle in München

©shutterstock

Um zu diesem Wasserfall zu gelangen, reicht ein kurzer Spaziergang, der durch den Wald am Ortsrand vom Josefsthal verläuft. Gerade deshalb ist der Wasserfall am Schliersee bei Familien mit kleinen Kindern sehr beliebt.  An seiner höchsten Stelle fällt der Sturzbach ganze 12 Meter in die Tiefe. Die Besonderheit des Jopsefsthaler Wasserfalls ist, dass du dich, wenn du eine Erfrischung brauchst, unter den Wasserfall stellen oder einfach baden kannst.

  • Parken: Josefsthalerstraße 24, 83727 Schliersee
  • Eintritt: frei
  • Website

Tatzelwurm

Wasserfälle in München

©shutterstock

Diese Wasserfälle befinden sich in Oberbayern bei Oberaudorf. Laut einer Sage werden unachtsame Wanderer, die in die Tiefe stürzen, von einem drachenähnlichen Wesen, dem Tatzelwurm, gefressen. Heutzutage brauchst du keine Angst mehr haben, in die Schlucht zu stürzen. Von zwei Brücken kannst du die Wasserfälle, die über markante Felswände fallen, bestaunen.

  • Parken: vom Hotel an der Tatzelwurmstraße aus den Wanderweg nehmen, alternativ das Auto am Waldparkplatz am Sudelfeld abstellen und dann laufen (Tatzelwurmstraße 1, 83080 Oberaudorf)
  • Eintritt: kostenlos
  • Website

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -