- Anzeige -

So sicherst du deine Daten auf deinem Apple-Gerät noch wirkungsvoller

Doppel hält besser

Aktualisiert 24.01.2023 - 14:52 Uhr

- Anzeige -

Das automatische Backup von Apple-Geräten auf deine persönlich Cloud reicht oft nicht aus. Ein doppeltes Backup hilft, deine Daten besser zu schützen. So geht´s.

Doppel hält besser

Datensicherung ist nicht nur ein wichtiges Thema, sondern aktuell auch in aller Munde. Vor allem, weil immer mehr Nutzer Daten über Cloud-Lösungen, wie Apples iCloud verwenden, teilen, speichern oder einfach von überall aus nutzen, sollte einmal darüber nachgedacht werden. Nutzst du ein Gerät von Apple, etwa einen Mac, ein iPhone oder ein iPad, um von jedem Ort aus über deine Daten verfügen zu können, solltest du dich nicht auf das normale Backup verlassen. Das Backup, welches in den Einstellungen deines Apple-Geräts ist, sichert die Daten ausschließlich in der firmeneigenen Cloud. Deine Daten sind auf diese Weise zwar gesichert, aber sie sind nicht wirklich sicher, wie Experten kürzlich herausgefunden haben.

Warum du deine Inhalte auf Apple-Geräten doppelt sichern solltest

Sicher frägst du dich jetzt, warum du deine Inhalte doppelt sichern solltest. Es ist zwar richtig, dass Apples iCloud in regelmäßigen Abständen automatisch ein Backup durchführt, solltest du die Inhalte von Ihrem Apple-Gerät jedoch wiederherstellen wollen oder müssen, kann das sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Verlass dich daher nicht auf Apples iCloud allein, sondern leg dir deine Daten zusätzlich lokal in iTunes ab.

So startest du die lokale Kopie deines Geräteinhalts über iTunes:

1. Schließ dein Apple-Gerät an eine externe Quelle, etwa an den PC an und öffne iTunes.
2. Wähle zunächst die Funktion Backup erstellen, die du unter dem Menüpunkt Ablage und Geräte findest.
3. Klicke anschließend auf verschlüsseltes Backup erstellen und schon hast du eine lokale Sicherheitskopie deiner Daten.

Warum du die Datenübertragung ausschließlich verschlüsselt vornehmen solltest

Wenn du die Inhalte deines Apple-Geräts zusätzlich über iTunes sicherst, solltest du immer die verschlüsselte Datenübertragung auswählen. Dafür gibt es natürlich auch Gründe. Zum einen gewährleistest du durch die verschlüsselte Datenübertragung auf den PC den Schutz deiner persönlichen Daten. Andererseits werden nur beim verschlüsselten Backup auch Gesundheits- oder Aktivitätsdaten, die auf deinem Gerät gespeichert sind übertragen und gesichert.

Wie du iTunes noch besser nutzen kannst

Apples iTunes hilft dir aber nicht nur dabei, deine persönlichen Daten adäquat zu sichern und Bewegungsprofile und andere Inhalte deines Apple-Geräts an einem sicheren Ort zu wissen. Du kannst die Synchronisationssoftware auch nutzen, um deine gekauften Apps oder die auf deinem iPhone oder iPad gespeicherte Musik separat zu sichern. Dafür öffnest du ebenfalls die Rubrik "Ablage und Geräte" und wählst dann den Menüpunkt "Käufe übertragen" aus. Sollte dein Apple-Gerät einmal neu eingespielt werden müssen, greifst du dank iTunes dann auf all deine Daten zu. Verwendest du stattdessen, den Backup, den iCloud automatisch für dich erstellt hat, kann es sein, dass dir einige Informationen und Daten verloren gegangen sind.

Weitere interessante Tipps zu technischen Themen und aktuellen Informationen aus dem Multimediabereich findest du auch unter der Rubrik Multimedia/Technik. Regelmäßiges reinschauen lohnt sich.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -