- Anzeige -

Sport in München

Muckis für alle – Outdoor statt Halle

Stand 28.10.20 - 14:40 Uhr

0

Wer Sport treiben will, ohne viel Geld auszugeben, kann zum Beispiel beim Angebot "Muckis für alle" der Stadt mitmachen - wegen Corona erstmals im Freien.

Foto: Shutterstock

Das Sportprogramm der Stadt München wird verlängert

Normalerweise findet das Programm „Fit im Park“ von Mai bis September draußen in den Münchner Parks statt. Ab Oktober startet dann das Hallenprogramm um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Doch dieses Jahr ist das nicht möglich.

- Anzeige -

Sporttreiben in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie hat auch den Alltag der Sportler sehr beeinträchtigt. Zum einen gab es teilweise Ausgangsbeschränkungen und Fitnessstudios wurden geschlossen. Zum anderen hat der finanzielle Faktor es für viele schwierig gemacht, ein langfristiges Abo abzuschließen.

Seit 25 Jahren gibt es das Programm „Muckis für alle“ der Stadt München in Zusammenarbeit mit dem Referat für Bildung und Sport. Das Programm dient dazu kostengünstig Sport anzubieten und somit die Münchner zu motivieren, sich mehr zu bewegen. Während der Sommerzeit wurde jeglicher Sport somit nach draußen in die Parks verlagert. Dieses soll auch in Zukunft angeboten werden.

- Anzeige -

Indoor-Sport ist in diesem Jahr nicht umsetzbar

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist es einfach nicht möglich 40-80 Personen in eine Sporthalle zu stecken und schwitzen lassen. "Die Hygieneregeln würden nur 15 Teilnehmer erlauben, inklusive Trainerin", sagt Elke Knerich vom Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt. Solche Regelungen wären mit einem Anmeldesystem, einem Hygienekonzept und hohe Verluste gebunden. Das lohnt sich einfach nicht und erhöht das Infektionsrisiko der Teilnehmer.

- Anzeige -

Ein alternatives Outdoor-Sportangebot ab November 2020

Gründe gibt es viele, warum jemand keinen Sport treibt. Oft ist auch der kalte Winter eine solche Ausrede. Doch dieses Jahr gehört Kälte nicht dazu. Im ersten Schritt wurde der Outdoor-Sport in diesem Jahr bis zum 24. Oktober 2020 verlängert. Nun teilen die Veranstalter mit, dass es ab den 2. November eine Alternative zum Indoor-Sport geben wird. "Muckis für alle- Outdoor statt Halle" bietet von Bodystyling über Faszien Fitness bis Zumba rund 60 Kurse im Luitpoldpark, Riemer Park, Ostpark, Westpark, Aubinger Ostpark, im Dantestadion, in der Schulsportanlage Sachsenstraße und auf der Theresienwiese an. Hinzu kommen Walkingeinheiten mit Pilates oder Fitness, die am Hofgarten, im Taxispark und am Schyrenplatz starten. Und außerdem einige Kooperationsangebote etwa mit dem MTV München von 1879 e.V. oder dem Lauftreff Parkrun, dieses sogar kostenfrei.Für alle anderen Angebote bedarf es wie beim Hallenprogramm eines FreizeitSport-Tickets, das einzeln 3,20 Euro oder in der Zehnerkarte 3,00 Euro kostet.

Eine Übersicht über das ganze Programm gibt es auf der Seite www.sport-muenchen.de. Wer mitmachen will, muss sich vorher für drei Euro ein Freizeitsportticket kaufen, das gibt es an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket und in der Stadtinformation. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -