- Anzeige -

In Bayern

Beherbungsverbot f├╝r Reisende aus Corona-Hotspots

Aktualisiert 07.10.2020 - 16:27 Uhr

0

Reisende aus einem sogenannten Corona-Hotspot in Deutschland d├╝rfen in Bayern k├╝nftig nicht mehr beherbergt werden. Was diese Regelung f├╝r Urlauber bedeutet, hier im ├ťberblick.

Beherbungsverbot f├╝r Reisende aus Corona-Hotspots

Foto: Pixabay

Touristische ├ťbernachtungen nur noch mit negativem Corona-Test

Urlauber aus Corona-Hotspots in Deutschland ohne negativen Corona-Test d├╝rfen von diesem Donnerstag (08. Oktober 2020) an nicht mehr in bayerischen Hotels und Gastst├Ątten ├╝bernachten. Das k├╝ndigte Ministerpr├Ąsident Markus S├Âder (CSU) am Mittwoch in M├╝nchen an.┬á

- Anzeige -

Welche Gebiete sind vom bayerischen Beherberungsverbot betroffen?

Das sogenannte Beherbergungsverbot soll f├╝r deutsche Reisende aus Gebieten mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen gelten. Welche Gebiete konkret darunter fallen, m├╝sse das bayerische Gesundheitsministerium noch festlegen. Sofern sich dieses an der Einsch├Ątzung des Robert-Koch-Instituts orientiert, w├Ąren das derzeit die folgenden deutschen Risikogebiete:

  • Hamm- NRW
  • Remscheid- NRW
  • Vechta- Niedersachsen
  • Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin Mitte, Neuk├Âlln, Tempelhof-Sch├Âneberg

Wird es eine Corona-Testpflicht f├╝r Urlauber in Bayern geben?

Nein, allerdings erkl├Ąrte Ministerpr├Ąsident Markus S├Âder, dass Urlauber aus deutschen Risikogebieten k├╝nftig nur in Hotels und Gastst├Ątten in Bayern beherbegt werden k├Ânnen, wenn diese einen aktuellen, negativen Corona-Test vorweisen k├Ânnen.

Gibt es eine entsprechende Regelung auch in anderen Bundesl├Ąndern?

Ja,┬áauch die ├╝brigen deutschen Bundesl├Ąnder haben ein Beherbergungsverbot f├╝r Urlauber aus inl├Ąndischen Corona-Risikogebieten beschlossen. Das Verbot gelte bundesweit, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin am Mittwoch aus Teilnehmerkreisen nach einer Schaltkonferenz der Chefs der Staatskanzleien der L├Ąnder mit Kanzleramtschef Helge Braun.

Mehr Beitr├Ąge aus Coronavirus Aktuell

- Anzeige -