- Anzeige -

Nach Sanierungsarbeiten

Stachus-Brunnen sprudelt wieder

Aktualisiert 03.09.2018 - 10:58 Uhr

0

Endlich ist er wieder in Betrieb: der beliebte Brunnen am Stachus! Das war der Grund für die beinahe einjährige Sanierung.

Stachus-Brunnen sprudelt wieder

Neue Düsen und Rohrleitungen

Den ganzen Sommer lang war er gesperrt, nun sprudelt er endlich wieder: der bei beliebte Stachus Brunnen. Seit Oktober 2017 wurde der Brunnen saniert (95.5 Charivari berichtete), es wurden 200 Düsen und insgesamt 500 Meter Rohrleotungen ausgetauscht. Nun ist das Wasserspiel in seiner alten Schönheit zurück!

- Anzeige -

Darum war der Brunnen außer Betrieb

Nach 45 Jahren Betrieb in der frostfreien Zeit haben Kalk und Ablagerungen den Rohren und Leitungen des Brunnens stark zugesetzt, sodass die Wasserstrahlen zuletzt etwas unvollständig daher kamen. Die Sanierung kostete insgesamt rund 1,5 Millionen Euro – über 1.300 Quadratmeter Pflasterstein-Fläche musste hierfür abgebaut werden. Die Neu-Inbetriebnahme der Fontänen geschah unter der Aufsicht von Professor Bernhard Winkler, der den 1972 in Betrieb gegangenen Stachus-Brunnen gestaltet hat.

Übrigens, der Stachus-Brunnen sprudelt nicht nur zur Erfrischung seiner Besucher. Der Brunnen hat auch den Zweck, die Fußgängerzone optisch und akustisch vor dem vorbeirauschenden Autoverkehr abzuschirmen. Wieder aufgedreht wird nun sogar zwei Wochen früher als ursprünglich geplant, am 3. September 2018. Auch nachts sprudelt das Wasser – dann im Schein von 28 Leuchten.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -