- Anzeige -

München wächst - die öffentlichen Anbindungen wachsen mit

Zwei neue Buslinien für München

Aktualisiert 30.11.2016 - 10:09 Uhr

0

Zwei neue Buslinien sollen andere Linien entlasten. Vom Hauptbahnhof bis zum Englischen Garten und in den Münchner Norden fahren die Busse.

Zwei neue Buslinien für München

Die neue Buslinie 180 / © mvg.de

Mit den zwei neuen Linien werden drei Stadtbezirke miteinander verbunden. Seit Montag 30. Mai 2016 fahren die Busse auf der neuen Linie.

Die Linie 180

Die Linie 180 fährt von Westfriedhof bis Kieferngarten. Sie verbindet fünf U-Bahnhöfe, nämlich Westfriedhof (U1/U7), Georg-Brauchle-Ring (U1), Olympiazentrum (U3/U8), Am Hart (U2) und Kieferngarten (U6). So können auch die großen Gewerbebetriebe im Münchner Norden besser angebunden werden. Dafür wurde extra eine neue Haltestelle geschaffen, die Riesstraße Süd am Georg-Brauchle-Ring. Die neue Linie wird künftig immer von Montag bis Freitag zwischen 5:30 Uhr und 21:45 Uhr und am Samstag zwischen 6 Uhr und 21 Uhr im 20-Minuten-Takt fahren.

Die Linie 150

Die zweite neue Querverbindung ist die Linie 150. Sie fährt vom Hauptbahnhof bis zur Tivolistraße. Zunächst fährt sie den gleichen Weg wie die Linie 100, über den Königsplatz (U2) und die Technische Universität durch das Kunstareal, weiter über die Ludwigstraße zur Haltestelle Universität (U3/U6). Von dort geht es dann weiter bis zur Giselastraße (U3/U6) und anschließend durch den Englischen Garten bis zur Endhaltestelle Tivolistraße. Die neue 150 fährt von Montag bis Freitag von 6 Uhr bis 22 Uhr im 10-Minuten-Takt.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -