- Anzeige -

Facebook-Betrug

Warnung: "YouTube Virus" auf Facebook

Aktualisiert 05.07.2018 - 13:56 Uhr

0

Reihenweise┬áFacebook-Freundeskreise fallen derzeit einer neuen Masche zum Opfer: gef├Ąlschte┬áYouTube-Links, die sich wie eine Seuche verbreiten. Das kannst du dagegen tun.

Warnung: "YouTube Virus" auf Facebook

┬ę Screenshot Facebook

Pass auf, wenn ein Facebook-Freund dir einen YouTube-Link schickt!

Ein Facebook-Freund schickt dir per Messenger einen YouTube-Link mit einer kurzen Nachricht wie "Huch", gefolgt von deinem Namen. Was auf den ersten Blick harmlos wirkt, ist eine fiese Betrugsmasche! 

- Anzeige -

Das Hinterlistige: der Link kommt gar nicht vom betreffenden Facebook-Freund und f├╝hrt auch nicht auf ein YouTube-Video. Stattdessen ├Âffnet sich ein neues Fenster, das wirkt, als w├Ąre es von Facebook. Dem ist aber nicht so!

Das passiert, wenn du auf den Link klickst

Bei Klick auf den Link wirst du aufgefordert, dich erneut auf Facebook einzuloggen, um das YouTube-Video ansehen zu k├Ânnen. Doch Vorsicht: gibst du hier deine Daten ein,┬áfreut sich ein Hacker dar├╝ber und hat fortan Zugriff auf dein Profil (diese Methode nennt sich "Phishing").┬áDann geht das Spiel von vorne los und auch deine Kontakte erhalten mit hoher Wahrscheinlichkeit den gef├Ąlschten YouTube-Link – ohne dass du es zun├Ąchst bemerkst.

Wie sch├╝tze ich mich?

1.) Grunds├Ątzlich gilt: klicke NIE leichtfertig auf Links, sichere dich ggf. ab und frage erst einmal nach worum es sich handelt.

2.) Wirst du zur erneuten Eingabe deiner Daten aufgefordert, gib sie in keinem Fall leichtfertig preis. Achte auf die Echtheit der Seite und überprüfe hierfür die angegebene URL (bei Facebook ist das immer: https://www.facebook.com).

3.) Installiere auf keinen Fall Programme oder Apps, wenn du dazu aufgefordert wirst!┬áZus├Ątzlich solltest du einen Virenschutz innerhalb deines Browsers aktivieren – auch auf dem Smartphone!┬á

Und wenn ich schon auf den Link geklickt habe?

Checke in diesem Fall unbedingt deinen Nachrichtenverlauf im Facebook Messenger und ├╝berpr├╝fe, ob dein Account genutzt wurde, um die gef├Ąlschten Links unter deinen Facebook-Freunden weiterzuverbreiten.┬áInformiere vorsorglich deine Facebook-Freunde, damit sich die gef├Ąlschten Links nicht noch weiterverbreiten.┬á

Hilfe von Facebook

Hast du deine Zugangsdaten z.B. bei einer┬ágef├Ąlschten Facebookseite eingegeben, ├Ąndere unverz├╝glich auf der echten Facebook-Seite dein Passwort! Empfehlenswert ist es in diesem Fall, auch Passw├Ârter deiner Mailadresse und weiteren Online-Accounts vorsorglich zu ├Ąndern. F├╝r Hilfe bei Facebook selbst wende dich au├čerdem an┬áfacebook.com/hacked.

Mehr Beitr├Ąge aus M├╝nchen aktuell

- Anzeige -