- Anzeige -

Bundesverwaltungsgericht Leipzig

Urteil zum Diesel-Fahrverbot vertagt

Aktualisiert 05.03.2018 - 14:41 Uhr

0

Stinker raus aus München? Seit dem 22. Februar läuft der Prozess vor dem Bundesverwaltungsgericht zum Thema Fahrverbote für Dieselfahrzeuge. Die Entscheidung wurde nun vertagt.

Urteil zum Diesel-Fahrverbot vertagt

Stinker raus aus München?

München (95.5 Charivari / dpa). Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig verhandelt seit Donnerstag, 22. Februar, ob Diesel-Fahrverbote rechtlich zulässig sind. Die eigentlich für den selben Tag angekündigte Entscheidung wurde nun vertagt. Der Prozess wird am Dienstag, 27. Februar, fortgesetzt. Wir begleiten das heikle Thema mit allem Wissenswerten dann wieder ab 11 Uhr im Live-Blog.

- Anzeige -

Der erste Prozesstag (22.2.2018)

In vielen Städten werden Schadstoff-Grenzwerte nicht eingehalten, unter anderem auch in München. Diesel-Autos gelten als Hauptverursacher. Von einem Diesel-Fahrverbot wären Millionen Autofahrer betroffen. In unserem Blog kannst du nachlesen, wie der erste Prozesstag verlief:

[MD_Portal_Script ScriptID="7057986" location="leftALone"]

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -