- Anzeige -

Unwetter

Sturm in München: Was alles geschlossen bleibt und nicht fährt

Stand 21.12.23 - 16:13 Uhr

Es stürmt in München! Aus diesem Grund bleiben Wertstoffhöfe oder das Wintertollwood geschlossen - und S-Bahnen fahren eingeschränkt.

Sturm in München: Was alles geschlossen bleibt und nicht fährt
© EK5 / Shutterstock.com

Vorsicht vor umstürzenden Bäumen!

Sturmtief Zoltan fegt über München hinweg. Das beeinflusst auch das Leben in der Stadt. Das Baureferat warnt davor, sich in der Nähe von Bäumen aufzuhalten und Parks oder Grünanlagen zu betreten.

- Anzeige -

Zunächst wurde für heute (Donnerstag, 21. Dezember) das Winter-Tollwood abgesagt. Ob es morgen, am Freitag, wieder stattfinden kann, wird am Vormittag in Abstimmung mit dem Deutschen Wetterdienst entschieden. Tickets können zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden – oder für einen Alternativtermin genutzt werden.

Auch das Winterworld in der Motorwold bleibt heute geschlossen.

Eingeschränkter Nahverkehr der S-Bahn

Der S-Bahn-Verkehr ist direkt von dem Sturmtief betroffen. Einige Strecken sind nicht befahrbar. Darunter aktuell (Stand 15:00 Uhr) folgende:

  • Strecke Dachau – Altomünster: Ersatzverkehr mit Taxis (Kennzeichnung SEV) eingerichtet
  • Strecke Neubiberg – Hohenbrunn: Ersatzverkehr mit Taxis (Kennzeichnung SEV) eingerichtet
  • Strecke Mittersendling – Höllriegelskreuth: Es kommt zu Verspätungen und Teilausfällen
  • Alle aktuellen Infos findest du außerdem hier

Geschlossene Institutionen und Friedhöfe

Aufgrund der Sturmböen bleibt außerdem der Wertstoffhof plus in Landwied geschlossen. Es ist davon auszugehen, dass auch weitere Höfe im Laufe des Tages dazukommen. Alle Infos findest du hier.

Alle städtischen Friedhöfe bleiben bis einschließlich Samstag komplett gesperrt. Voraussichtlich können sie wieder ab Heiligabend besucht werden. Bestattungen werden wie geplant durchgeführt.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -