- Anzeige -

Böllerverbotszonen

Silvester 2023: Darf man in München Feuerwerk zünden?

Stand 14.12.23 - 14:41 Uhr

Wie im vergangenen Jahr ist auch dieses Mal wieder eine Böller-Verbotszone in München vorgesehen. Wo das sein wird, erfährst du hier.

Silvester 2023: Darf man in München Feuerwerk zünden?
©shutterstock

Böller-Verbotszone in München 

In den vergangenen Jahren ist an vielen Orten in Deutschland das Silvester-Feuerwerk ausgefallen und Städte wie München haben sogar Böller-Verbotszonen eingerichtet.

- Anzeige -

Auch in diesem Jahr wurde wieder eine Böller-Verbotszone beschlossen. Innerhalb des Mittleren Rings dürfen dieses Jahr keine Böller oder Raketen gestartet werden. Hier darf Pyrotechnik der Kategorie 2 mit ausschließlicher Knallwirkung gezündet werden – dazu zählen Böller oder Silvesterknaller. Fontänen und weiteres Feuerwerk ohne Knallwirkung sind erlaubt.

Abgesehen davon darf man ebenfalls nicht in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie bei besonderen, brandempfindlichen Gebäuden Pyrotechnik oder ähnliches abfeuern.

Böllerverbot in Deutschland gefordert

Sowohl die Umwelthilfe als auch die Polizei-Gewerkschaft fordern ein generelles Silvester-Feuerwerksverbot. Gründe hierfür sind zum einen die Schadstoffproduktion und zum anderen der Müll, der am nächsten Morgen überall herumliegt.

Auch im Hinblick auf das hohe Unfallrisiko, das gerade durch Alkoholeinfluss gefördert wird, wird ein erweitertes Verbot gefordert. Außerdem leiden viele Tiere unter der Geräuschkulisse.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -