- Anzeige -

Nach zahlreichen Protesten

S-Bahn München: Die Taktverstärker kommen zurück

Aktualisiert 24.09.2019 - 14:21 Uhr

0

Die Ausfälle bei der S-Bahn in München hat für einige Kritik gesorgt. Jetzt hat die Deutsch Bahn regiert und stellt die baldige Wiederaufnahme der Taktverstärker in Aussicht.

S-Bahn München: Die Taktverstärker kommen zurück


© Foto: 2017 MVV GmbH

Die Taskforce S-Bahn München liefert erste Ergebnisse

Mitte September hatte die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass unter anderem wegen fehlender Fahrzeuge und Bauarbeiten bei den Linien S3 und S8 die Taktverstärker bis Dezember entfallen. Auch die Linen S2 und S20 sind vereinzelt betroffen.

- Anzeige -

Die Taktverstärker fahren normalerweise zu den Hauptverkehrszeit und verdichten den Fahrplan auf einen 10-Minuten-Takt, statt der üblichen 20 Minuten oder mehr.

Diese Fahrplanänderung bei der S-Bahn München hat bei Pendlern, Schülern aber auch Politikern für zahlreiche Proteste gesorgt. Jetzt hat die Deutsche Bahn regiert und die dafür eingerichtete Taskforce S-Bahn München vermeldet erste Ergebnisse.

Die Taktverstärker kommen nach und nach zurück

Die S-Bahn München verspricht ab Mitte Oktober schrittweise wieder die Taktverstärker auf den Linien S3 und S8 anzubieten. Zum 21. Oktober werden rund 20 Prozent der Taktverstärker wieder rollen.

Ab Mitte November sollen rund 50 Prozent der Taktverstärker auf den Linien S3 und S8 wieder angeboten werden. Zum Fahrplanwechsel im Dezember will man wieder zum Regelfahrplan zurückzukehren.

Die aktuellen Ausfälle findest du hier.

Zusätzliches Geld und Züge

Wie die Bahn mitteilt, werden zusätzliche Kräfte in der Werkstatt die Wartung und Instandhaltung der Züge in den nächsten Wochen beschleunigen. Die Kräfte stammen aus dem DB-Verbund und werden in München unterstützen. Ab Mitte November sollen Fahrzeuge aus anderen Regionen die Münchner Fahrzeugflotte ergänzen.

Klares Ziel ist die stufenweise Wiedereinführung der Taktverstärker auf den Linien S3 und S8 ab Mitte Oktober. Bis dahin setzt die S-Bahn München bei nachfragestarken Zügen weiterhin Langzüge ein.

Die S-Bahn München hat außerdem einen Sonderfonds in Höhe von über einer Million Euro eingerichtet, um das S-Bahn-System stabilisieren.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -