- Anzeige -

TSV 1860 M├╝nchen

Ismaik bezahlt nicht: Keine Drittliga-Lizenz f├╝r 1860

Aktualisiert 09.06.2017 - 11:11 Uhr

0

Investor Hasan Ismaik verweigert Millionenzahlung f├╝r Lizenzauflagen des Deutschen Fu├čballbundes.

Ismaik bezahlt nicht: Keine Drittliga-Lizenz f├╝r 1860

Hasan Ismaik von München sitzt vor Spielbeginn auf der Tribüne. Foto: Andreas Gebert/Archiv 

Der TSV 1860 M├╝nchen wird nicht in der dritten Bundesliga spielen

M├╝nchen (dpa) – F├╝r den TSV┬á1860 M├╝nchen ist die Zeit im deutschen Profi-Fu├čball abgelaufen. Wie Investor Hasan Ismaik am Freitag mitteilte, hat er die daf├╝r n├Âtige Millionenzahlung verweigert. Damit k├Ânnen die Sechziger die Lizenzauflagen des Deutschen Fu├čball-Bundes f├╝r die 3. Liga nicht erf├╝llen. Ob die ┬źL├Âwen┬╗ nun in die viertklassige Regionalliga oder gar noch tiefer eingestuft werden, war zun├Ąchst unklar.

- Anzeige -

Nach der verlorenen Relegation um den Verbleib in Liga zwei war unklar, ob Ismaik den ┬źL├Âwen┬╗ treu bleibt und ein weiteres Investment t├Ątigt. Dem Vernehmen nach h├Ątte der Gesch├Ąftsmann aus Abu Dhabi rund zehn Millionen Euro ├╝berweisen m├╝ssen. Dies sei ihm nicht m├Âglich gewesen, weil der 1860-Stammverein die an eine Zahlung gekoppelten strukturellen ├änderungen nicht vornehmen wollte, hie├č es.

Neben der sportlichen ist auch die organisatorische Zukunft des Vereins an der Gr├╝nwalder Stra├če v├Âllig offen. In dieser Woche waren Gesch├Ąftsf├╝hrer Ian Ayre und Vereinspr├Ąsident Peter Cassalette zur├╝ckgetreten. Abstiegs-Trainer Vitor Pereira hatte schon nach dem Relegations-K.o. gegen Jahn Regensburg am Dienstag vom Scheitern seiner Mission gesprochen und damit einen Weggang angedeutet. Berichten zufolge haben nur sechs Spieler Vertr├Ąge, die auch f├╝r die 3. Liga gelten.

Mehr Informationen

Mehr Beitr├Ąge und Themen

- Anzeige -