- Anzeige -

Testfahrer gesucht

Teste jetzt den neuen FORD FOCUS

Aktualisiert 19.10.2018 - 20:28 Uhr

0

Dein Traum ist es ein Auto zu fahren bevor es jeder andere hat? Dann schnell sein und bewerben: das Automobilforum Kuttendreier bietet dir die Möglichkeit den neuen Ford Focus eine Woche lang zu testen. 

Teste jetzt den neuen FORD FOCUS

Gewinne 1000 km als Testfahrer

Der neue Ford Focus ist erst seit wenigen Wochen auf dem deutschen Markt: im Automobilforum Kuttendreier bekommst du die Möglichkeit ihn vor allen anderen zu bestaunen und zu testen. Schau doch zum Beispiel mal im Automobilforum Kuttendreier vorbei oder bewirb dich als Testfahrer.

Außendesign: Fließheck-Limousine und Kombi-Version

Die vierte Generation der erfolgreichen Mittelklasse-Baureihe von Ford ist das technologisch kompetenteste und fortschrittlichste Kompaktmodell in der Geschichte von Ford Europa. Der Bestseller der Marke läuft im deutschen Werk Saarlouis (Saarland) erneut als 5-türige Fließheck-Limousine sowie in der Kombi-Version Turnier vom Band.

In Deutschland ist der neue Ford Focus derzeit in fünf unterschiedlichen Ausstattungslinien auf dem Markt: Trend, Cool & Connect, Titanium, ST-Line, Vignale. Folgen wird noch der Active (die erste Crossover-Variante dieser Baureihe). 

Sieht, was du nicht siehst!

Der neue Ford Focus bietet das umfassendste Angebot an Fahrer-Assistenzsystemen, das Ford bislang in seinen europäischen Baureihen zu bieten hat. Hierzu gehören:

  • der neue Ford Intelligent Drive Assist. Er vereint die adaptive Geschwindigkeitregelanlage (ACC – Adaptive Cruise Control) mit einem Stau-Assistenten einschließlich Stop & Go-Funktion und dem so genannten Fahrspur-Piloten. Das ermöglicht bei den Ford Focus-Modellen mit Automatikgetriebe ein müheloses Mitrollen im stockenden Verkehr. Zusätzlich ist das System mit dem Verkehrsschild-Erkennungssystem verknüpft und passt die Geschwindigkeit auf wechselnden Straßenabschnitten automatisch an.
  • die adaptiven LED-Scheinwerfer mit blendfreiem Fernlicht-Assistenten und kamerabasiertem Kurvenlicht reagieren zum ersten Mal überhaupt auch auf Verkehrsschilder entlang der Fahrbahn und passen den Scheinwerferkegel entsprechend an.
  • der Aktive Park-Assistent „Plus“ mit Ein- und Ausparkfunktion und teil-automatisierter Fahrzeugführung steuert bei den Ford Focus-Modellen mit dem neuen 8-Gang-Automatikgetriebe auch die Gangwahl sowie die Brems- und Gaspedalbefehle.
  • das erste von Ford in Europa zum Einsatz kommende Head-up-Display erhöht die Konzentration des Fahrers auf das Verkehrsgeschehen.
  • der Ausweichassistent ESA (Evasive Steer Assistance) des neuen Ford Focus ist ein Novum in dieser Fahrzeugklasse. Er dient als aktive Lenkunterstützung für den Fall, dass das Auto Hindernisse umfahren muss, um eine Kollision zu vermeiden.

Der bringt Kraft auf die Straße

Auf der Antriebsseite geht der neue Ford Focus mit der jüngsten Generation des vielfach preisgekrönten EcoBoost-Dreizylinders mit 1,0 und 1,5 Litern Hubraum an den Start. Beide Benziner-Triebwerke profitieren von der innovativen Zylinderabschaltungs-Technologie, die Ford als erster Automobilhersteller überhaupt für Dreizylinder-Aggregate eingeführt hat.

Die hochmodernen Ford EcoBlue-Turbodiesel stehen mit 1,5 und 2,0 Litern Hubraum zur Verfügung.

Die neu entwickelte 8-Gang-Automatik passt ihre Schaltstrategie der Fahrweise adaptiv an und wird nun über einen attraktiv gestalteten elektronischen Wahlhebel gesteuert.


Du hast Lust bekommen den Ford Focus selbst zu testen? Dann bewirb dich hier und gewinne den Ford Focus zum Testen für eine Woche mit 1000 Frei-Kilometern. 


Unser 95.5 Charivari-Müchnen-Reporter Tobi Wieser hat ihn vorab schon mal getestet:

[MD_Portal_Script ScriptID="7743459" location="leftALone"]

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -