- Anzeige -

Energiekrise

Energiesparen: Bei diesen drei Geräten solltest du niemals den Stecker ziehen

Stand 27.10.22 - 15:34 Uhr

0

Es gibt viele Tipps, um Strom zu sparen. Ein ganz beliebter ist, den Stecker bei Geräten zu ziehen, die gerade nicht genutzt werden. Es gibt allerdings Geräte, das ist das keine gute Idee und der Stecker sollte lieber drin bleiben. Wir verraten dir, welche das sind.

Energiesparen: Bei diesen drei Geräten solltest du niemals den Stecker ziehen
© Foto: Shutterstock

Hier kann das Stecker ziehen mehr Schaden als Nutzen

Gerade in der aktuellen Zeit und angesichts der Energiekrise versuchen wir alle Strom zu sparen, wo es nur geht. Das macht in einigen Fällen auch wirklich Sinn – in anderen jedoch gar nicht.

- Anzeige -

Ein Stecker, der sich wirklich lohnt ihn auszustecken, ist der von Ladegeräten. Dieser kann, nicht aus der Steckdose gezogen, zu einem echten Stromfresser werden.

Netzstecker nach dem Laden aus der Steckdose ziehen

Ladekabel für Smartphones, Laptops, rowts und ähnliche Geräte verbrauchen auch dann Strom, wenn gar kein Gerät angeschlossen ist. Das hängt damit zusammen, dass in den Ladegeräten ein Transformator verbaut ist, der ständig läuft, sobald er an Strom angeschlossen ist. So kommt schon mal ein Jahresverbrauch von mehr als einer Kilowattstunde Strom zusammen, ohne dass tatsächlich etwas geladen wird.

Bei diesen Geräten lieber nicht den Stecker ziehen

Es gibt allerdings auch Geräte, bei denen du den Stecker lieber nicht zu oft ziehen solltest. Bei drei Geräten, die viele von uns zu Hause haben, sollte der Strom besser dauerhaft angeschlossen bleiben.

- Anzeige -

1. WLAN-Router besser am Strom lassen 

Ein Tipp, der in letzter Zeit häufiger im Netz auftaucht, ist den WLAN-Router nachts auszuschalten, um Strom zu sparen. Das sollte man sich allerdings gut überlegen. Denn ist der Router vom Strom getrennt, kann es zu Problemen mit Updates kommen, da diese meist nachts durchgeführt werden.

Außerdem sind an den WLAN-Router oft viele weitere Elektrogeräte gekoppelt. Wenn der Router ohne Strom ist, werden auch alle anderen Geräte vom WLAN getrennt. Das kann zu Problemen führen, weil beispielsweise Einstellungen verloren gehen und neu programmiert werden müssen. 

- Anzeige -

2. OLED-Fernseher unbedingt am Strom lassen

Achtung, hier riskierst du sogar dauerhafte Schäden: Bei einem OLED-Fernseher sollte man den Stecker nicht zu oft ziehen. Bei diesem Fernseher werden die Pixel ständig automatisch im Hintergrund aktualisiert. Wird der OLED-Fernseher vom Netz getrennt, wird diese Aktualisierungsvorgang unterbrochen und darunter kann auf Dauer die Bildqualität leiden.

Wer hier dennoch Strom sparen will, sollte sich bei seinem Hersteller informieren, ob der Fernseher regelmäßig vom Strom getrennt werden kann.

3. Drucker ausstecken kostet mehr als es spart

Auch beim Drucker solltest du lieber darauf verzichten, den Stecker zu ziehen. Der Grund ist simpel: Wenn der Drucker vollständig vom Strom getrennt wird, stellt sich der Drucker beim Neustart neu ein und reinigt sich. Dabei verbraucht er viel Tinte – was den Spareffekt hinfällig macht.

Denn ein Drucker verbraucht auch ungenutzt kaum Strom, wenn er angeschlossen bleibt.

""

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -