- Anzeige -

Coronavirus in Deutschland

Wegen Delta: Auffrischungs-Impfung vielleicht schon fr├╝her erforderlich

Aktualisiert 09.07.2021 - 11:40 Uhr

0

Die Schutzwirkung des Vakzins von Pfizer und Biontech sinkt nach Herstellerangaben sechs Monate nach der zweiten Impfung. Eine dritte Dosis sei erforderlich, um das h├Âchste Schutzniveau zu erhalten.

Wegen Delta: Auffrischungs-Impfung vielleicht schon fr├╝her erforderlich

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer f├╝r eine Impfung auf eine Spritze. Foto: Sven Hoppe/dpa

Dritte Dosis bereits nach 6 Monaten?

Washington (dpa) – Die Impfstoffhersteller Pfizer und Biontech gehen von einem R├╝ckgang der Schutzwirkung des gemeinsamen Coronavirus-Vakzins nach einem halben Jahr aus.

- Anzeige -

┬źWie anhand der vom israelischen Gesundheitsministerium erhobenen Daten aus der praktischen Anwendung bereits deutlich wurde, sinkt die Schutzwirkung des Impfstoffs gegen├╝ber Infektionen und symptomatischen Erkrankungen sechs Monate nach der zweiten Impfung┬╗, hei├čt es in einer gemeinsamen Mitteilung. Auf Basis der bisher vorliegenden Daten sei es wahrscheinlich, ┬źdass eine dritte Dosis innerhalb von sechs bis zw├Âlf Monaten nach der vollst├Ąndigen Impfung erforderlich sein wird┬╗.

Bei einer laufenden Studie zu einer dritten Impfung seien ┬źermutigende Daten┬╗ zu beobachten, teilten die beiden Unternehmen mit. Details sollten bald in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift publiziert werden. Au├čerdem sei geplant, die Daten in den kommenden Wochen bei der US-Arzneimittelbeh├Ârde FDA, dem europ├Ąischen Pendant EMA und bei anderen Zulassungsbeh├Ârden einzureichen.

US-Gesundheitsbeh├Ârde: Nicht nur auf Pharma-Daten verlassen

Pfizer und Biontech gingen davon aus, dass eine dritte Dosis das h├Âchste Schutzniveau gegen├╝ber allen bisher getesteten Coronavirus-Varianten erhalte, hie├č es weiter. Das gelte auch f├╝r die sich ausbreitende Delta-Variante. Man entwickle zugleich aber auch eine angepasste Version des gemeinsamen mRNA-Impfstoffs.

Kurz nach dem Statement von Pfizer und Biontech hie├č es in einer von US-Medien verbreiteten Mitteilung der FDA┬áund der US-Gesundheitsbeh├Ârde CDC, Amerikaner, die vollst├Ąndig geimpft seien, ben├Âtigten derzeit keine Auffrischungsimpfung. Man sei aber auf die Verabreichung von Auffrischungsdosen vorbereitet, sollten wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass sie notwendig seien. Die US-Gesundheitsbeh├Ârden untersuchten die Frage, verlie├čen sich dabei aber nicht ausschlie├člich auf Daten von Pharmafirmen.

Mehr Beitr├Ąge aus Coronavirus Aktuell

- Anzeige -