- Anzeige -

Coronavirus in Deutschland

Ruhetag am Gründonnerstag: Hab ich frei oder muss ich Urlaub nehmen?

Stand 23.03.21 - 11:27 Uhr

0

Heute Nacht haben Bund und Ländern beschlossen, dass der Gründonnerstag und Karsamstag zu Ruhetagen werden. Was bedeutet das für Arbeitnehmer?

Ruhetag am Gründonnerstag: Hab ich frei oder muss ich Urlaub nehmen?

© Foto: shutterstock

Entscheidung des Bund-Länder-Gipfels

Der Gründonnerstag und Karsamstag sind in diesem Jahr zum "Ruhetag" erklärt. Das haben Kanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs am Montagnacht beim jüngsten Corona-Gipfel beschlossen.

- Anzeige -

Abgesehen von einer Lockdown-Verlängerung bis zum 18. April, wird das öffentlichen Lebens über die Ostertage fast komplett stillgelegt. Der Gründonnerstag und Karsamstag sollen wie Sonn- und Feiertage angesehen werden.

Haben wir alle frei am 1. April?

Doch was genau bedeutet das? Bleiben am Gründonnerstag lediglich die Geschäfte geschlossen oder gilt der 01. April 2021 generell als Feiertag?

"Es gilt damit an fünf zusammenhängenden Tagen das Prinzip #WirBleibenZuHause", heißt es in dem Beschluss von Bund und Ländern vom Montag. Faktisch heißt das, dass der Gründonnerstag in diesem Jahr wie ein Feiertag behandelt wird – inklusive "arbeitsfrei" und geschlossenen Unternehmen.  Auch im Homeoffice wird dann nicht gearbeitet.


- Anzeige -

Supermärkte dürfen am Samstag öffnen

Arbeitnehmer müssen also keinen Urlaub nehmen, wenn der Betrieb geschlossen bleibt. Ausnahme sind Lebensmittelläden, die NUR am Karsamstag geöffnet bleiben und Betriebe, die auch sonst an Sonn- und Feiertagen mit Sondergenehmigung geöffnet haben, wie zum Beispiel Tankstellen.

Der Bund wird dazu einen Vorschlag zur rechtlichen Umsetzung einschließlich der Begründung vorlegen. Dann werden auch weitere Einzelheiten bekannt gegeben.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -