- Anzeige -

Coronavirus in Deutschland

Kassen├Ąrzte-Chef fordert baldiges Ende der Corona-Ma├čnahmen f├╝r Geimpfte

Aktualisiert 05.07.2021 - 10:45 Uhr

0

Corona-Vakzine werden millionenfach geliefert und nicht mehr nach Priorisierungslisten verimpft, sondern an jeden, es m├Âchte .Der Vorstandsvorsitzende der Kassen├Ąrztlichen Bundesvereinigung, Gassen, hat deshalb jetzt┬ádas Ende aller Corona-Ma├čnahmen f├╝r vollst├Ąndig Geimpfte gefordert.

Kassen├Ąrzte-Chef fordert baldiges Ende der Corona-Ma├čnahmen f├╝r Geimpfte

┬ę Foto: shutterstock

Ab wann k├Ânnten die Corona-Ma├čnahmen f├╝r Geimpfte enden?

Berlin (dpa) – Der Vorstandsvorsitzende der Kassen├Ąrztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, hat das Ende aller Corona-Ma├čnahmen f├╝r vollst├Ąndig Geimpfte gefordert.

- Anzeige -

┬źSp├Ątestens September wird f├╝r jeden Impf-Willigen ein Impfangebot verf├╝gbar sein, dann m├╝ssen eigentlich nahezu alle Corona-Ma├čnahmen weg┬╗, sagte er der ┬źBild┬╗-Zeitung.

Jeder k├Ânne dann immer noch individuell entscheiden, ┬źob er oder sie weiter Maske tragen will – Pflicht sollte es dann aber nicht mehr sein.┬╗

Der Wegfall der Ma├čnahmen sei auch wichtig, um die Impfmoral der Bundesb├╝rger hochzuhalten.

- Anzeige -

Politik f├Ârdert Stiko Impfempfehlung f├╝r Jugendliche

SPD-Chefin Saskia Esken hat die St├Ąndige Impfkommission aufgefordert, ihre Haltung zur Corona-Impfung von Jugendlichen zu ├╝berdenken. ┬źWir brauchen dringend einen Impfstoff f├╝r Kinder, und ich hoffe auch, dass die Stiko ihre eingeschr├Ąnkte Impf-Empfehlung f├╝r Jugendliche bald ├╝berdenkt┬╗, sagte sie.

Die Stiko hat bisher keine generelle Impfempfehlung f├╝r Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren ausgesprochen. Sie empfiehlt Impfungen nur f├╝r 12- bis 17-J├Ąhrige mit bestimmten Vorerkrankungen wie Adipositas und Diabetes. Das Gremium begr├╝ndete seine Empfehlung unter anderem damit, dass das Risiko einer schweren Covid-19-Erkrankung f├╝r diese Altersgruppe gering sei.

- Anzeige -

Auch S├Âder will Impfempfehlung f├╝r Kinder & Jugendliche

Ministerpr├Ąsident Markus S├Âder (CSU) setzt im Kampf gegen die hoch ansteckende Delta-Variante des Coronavirus auf die Impfung von Sch├╝lern. ┬źDie Stiko sollte dringend ├╝berlegen, wann sie das Impfen von Jugendlichen empfiehlt┬╗, schrieb er am Sonntag auf Twitter.

Das w├╝rde den Schutz f├╝r alle erh├Âhen und einer Generation, die auf viel verzichten musste, wieder Freiheiten zur├╝ckgeben.

Die Delta-Variante breitet sich auch in Bayern zunehmend aus. Die meisten registrierten F├Ąlle gibt es in M├╝nchen. Der Statistik des Landesamtes f├╝r Gesundheit (LGL) zufolge wurden bis am Samstag (3. Juli) 170 Delta-F├Ąlle in der Landeshauptstadt festgestellt. Bis 1. Juni waren es noch 29.

Mehr Beitr├Ąge aus Coronavirus Aktuell

- Anzeige -