- Anzeige -

Coronavirus in Deutschland

Gro├če Nachfrage: Corona-Impfung in Apotheken startet in Deutschland

Aktualisiert 08.02.2022 - 08:06 Uhr

0

Beim Impfen soll es keine Staus mehr geben. Auch Apotheken d├╝rfen nun gegen Corona impfen. Einen Tag vor dem Stichtag geht es in NRW los ÔÇô bei ├╝berraschend reger Nachfrage.

Gro├če Nachfrage: Corona-Impfung in Apotheken startet in Deutschland

In Nordrhein-Westfalen gehen die ersten Apotheken mit Corona-Impfungen an den Start. Foto: Oliver Berg/dpa

Impfzentren und Haus├Ąrzte sollen entlastet werden

Berlin (dpa) – Mit zun├Ąchst m├Ą├čiger Beteiligung beginnt an diesem Dienstag eine bundesweite Impfkampagne in Apotheken gegen Corona. Vom┬áStart weg sind rund 500 der etwa 18.500 Apotheken in Deutschland dabei.
- Anzeige -

Das teilte die ABDA ÔÇô Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverb├Ąnde am Montag mit. Die Vereinigung erwartet, dass die Anzahl der Apotheken mit Impfangebot in den n├Ąchsten Wochen sukzessive steigen wird.

Apotheker, Zahn- und Tier├Ąrzte d├╝rfen impfen

Bereits einen Tag vor dem bundesweiten Stichtag begannen am Montag in Nordrhein-Westfalen einige Apotheken mit Impfungen. Der Apothekerverband Nordrhein berichtete von einer ├╝berraschend regen Nachfrage. Die Haus├Ąrzteverb├Ąnde in Nordrhein-Westfalen hatten das zus├Ątzliche Impfangebot durch Apotheker kritisiert, weil es derzeit auch freie Termine in den Praxen und Impfzentren gibt.

Der Bundestag hatte im Dezember der Weg f├╝r befristete Corona-Impfungen durch Apotheker, Zahn├Ąrzte sowie Tier├Ąrzte geebnet. Voraussetzungen sind eine Schulung und geeignete R├Ąumlichkeiten oder die Einbindung in mobile Impfteams.
- Anzeige -

Tausende Apotheker bereit f├╝r Impfung

Mittlerweile haben nach ABDA-Angaben gut 6000 Apothekerinnen und Apotheker die notwendige Schulung absolviert. Etwas mehr als die H├Ąlfte hat sich neu qualifiziert, die anderen Einrichtungen hatten 2020 bereits an dem Modellprojekt zur Grippeschutzimpfung in Apotheken teilgenommen. Die dort erworbene Impferlaubnis gilt nun auch f├╝r die Corona-Impfkampagne.

Impfwillige sollen teilnehmende Apotheken in ihrer Umgebung ab Dienstag auf dem Online-Portal┬ámein-apothekenmanager.de finden k├Ânnen. Dort sollen ebenfalls Terminbuchungen m├Âglich sein. Das Angebot umfasst sowohl Erst- und Zweit- als auch Booster-Impfungen und ist als Erg├Ąnzung zu den Impfangeboten in Arztpraxen und Impfzentren gedacht.

Die Zahl der Impfungen leiten die Apotheken k├╝nftig t├Ąglich an das Robert Koch-Institut weiter.

Mehr Beitr├Ąge aus Coronavirus Aktuell

- Anzeige -