- Anzeige -

Ausgangsbeschränkungen in Bayern

Freinacht und 1. Mai: Was ist erlaubt? Was ist verboten?

Aktualisiert 03.05.2021 - 13:44 Uhr

0

Darf ich mit meinen Freunden "in den Mai" feiern? Darf ich am 1. Mai einen Ausflug mit meiner Familie machen? Welche Regeln für die Freinacht und die Maifeierlichkeiten 2021 gelten, erfährst du hier.

Freinacht und 1. Mai: Was ist erlaubt? Was ist verboten?

Foto: Shutterstock

Hinweise der Polizei München

In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai, wird in Bayern traditionell die sogenannte Freinacht gefeiert. Dann ziehen normalerweise vor allem Jugendliche in Gruppen durch die Nacht und stellen allerlei Schabernack an. Doch auch in diesem Jahr ist aufgrund von Corona alles anders…

- Anzeige -

Darf ich mit meinen Freunden "in den Mai" feiern?

Nein, die Polizei betont, dass die Freinacht-Aktivitäten definitiv kein triftiger Grund sind, um die eigene Wohnung zu verlassen. Die Regelungen der Ausgangsbeschränkung gelten auch dann. Mit verschärften Kontrollen der Polizei musst du in dieser besonderen Nacht auf jedem Fall rechnen.

[MD_Portal_Script ScriptID="9217250" location="leftALone"]

Darf ich meiner Liebsten einen Maibaum stellen? 

Ja, für Liebesmaien gibt es eine Ausnahme. Auch dieses Jahr darf man die kleinen geschmückten Birkenbäume vor dem Haus der oder des Angebeteten aufstellen. Allerdings auch hier nur alleine, mit Personen des eigenen Hausstandes oder einer weiteren haushaltsfremden Person und der Mindestabstand von 1,5 Metern sollte eingehalten werden. 

Darf ich am 1. Mai einen Ausflug mit meiner Familie machen?

Ja, erlaubt sind Sport und Bewegung – auch Spaziergänge – an der frischen Luft. Diese sollten auf die unmittelbare nähere Umgebung beschränkt bleiben. Von einem Ausflug in eine andere Stadt oder ein anderes Bundesland, um einen Spaziergang zu machen oder Sport zu treiben wird dringend abgeraten.


- Anzeige -

Darf der Maibaum im Ort aufgestellt werden?

Ja, allerdings gibt es auch hier Auflagen zu beachten. Der Maibaum darf nur mit einem Kran und ohne Publikum aufgestellt werden. Gruppenbildung rund um den Baum sind auch hier verboten. Also das Schmücken oder die Nachtwache müssen ausfallen. Viele Gemeinden stellen deshalb auch in diesem Jahr keinen Maibaum auf.

Werden am 1. Mai Protestaktionen stattfinden?

Am Freitagabend nehmen rund 150 Linke Aktivisten an einer antikapitalistischen Demonstration in Grünwald teil. Die Münchner Polizei habe die Lage im Blick.

Laut KVR-Chef Thomas Böhle (SPD) kann jeder für seine Überzeugung protestieren. Allerdings nur, wenn man den zwingend nötigen Infektionsschutzauflagen Folge leistet.

Für den 1. Mai war eine Querdenker- Demonstration mit rund 6.000 Teilnehmern auf der Theresienwiese geplant. Die Stadt München hat diese Aktion nun verboten. 

- Anzeige -

 

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -