- Anzeige -

Coronavirus in Bayern

Fitnessstudios: Diese Regeln könnten bei einer Öffnung gelten

Aktualisiert 12.05.2020 - 11:34 Uhr

0

In Nordrhein-Westfalen haben die Fitnessstudios bereits seit Anfang der Woche wieder geöffnet - mit zahlreiche Hygienemaßnahmen. Könnte so auch eine Öffnung der Fitnessstudios in Bayern bald aussehen? 

Fitnessstudios: Diese Regeln könnten bei einer Öffnung gelten

© Foto: shutterstock

Wie könnten die Fitnessstudios in Bayern öffnen?

Nach mehrwöchiger Corona-Pause haben in Nordrhein-Westfalen die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Ein Termin, wann auch in Bayern die Fitnessstudios wieder öffnen dürfen, steht noch nicht fest. Aber wie könnte ein Fitnessstudiobesuch in der Corona-Zeit denn aussehen?

- Anzeige -

Welche Regeln gibt es in Corona-Zeiten im Fitnessstudio?

Die Öffnung der ersten Fitnessstudios ist an strenge Hygiene- und Abstandsregeln gekoppelt. Ein entsprechendes Konzept wurde vom Deutschem Industrieverband für Fitness und Gesundheit e.V. erarbeitet.

Wir fassen für dich die wichtigsten Punkte zusammen:

  • Kunden müssen sich am Eingang die Hände desinfizieren
  • Der Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Fitnessstudios wird zur Kontaktpersonennachverfolgung dokumentiert
  • Es darf maximal ein Sportler pro sieben Quadratmeter Fläche trainieren
  • Zulässig sind maximal 60 Minuten Training pro Sportler
- Anzeige -
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu Trainierenden und zwischen den Geräten muss eingehalten werden
  • Bei Kursen gilt ein Mindestabstand von zwei Metern in alle Richtungen
  • Eine Mund-Nase-Masken fürs Personal ist Pflicht
  • Die Kontaktflächen aller Sportgeräte müssen nach jedem Gebrauch desinfiziert werden
  • Die Nutzung der Duschen sowie Schwimmbecken, Saunen und Solarien etc. ist bis auf Weiteres untersagt.
  • Öffentliche Getränkespender sind verboten
  • Das Ausüben von Sportarten mit unvermeidbarem Körperkontakt ist unzulässig. Ebenso unzulässig ist aufgrund der Aerosolbelastung jedes hochintensive Ausdauertraining (Indoor-Cycling, HIIT und anaerobes Schwellentraining).
[MD_Portal_Script ScriptID="9217250" location="leftALone"]

Diese Regeln für Sport und Fitnessstudios gelten aktuell in Bayern:

Seit Montag, 11. Mai, ist "kontaktfreier Individualsport mit Abstand" wie beispielsweise Tennis, Leichtathletik, Golf, Segeln, Reiten (auch in der Halle) oder Flugsport wieder erlaubt.

- Anzeige -

Bei Mannschaftssportarten wie Fußball, Volleyball, Basketball, Football usw. gilt: Kein Training, bei dem Körperkontakt nicht vermieden werden kann. Möglich ist aber ein kontaktloses Training in Form von z.B. Taktik-, Technik- oder Konditionstraining im Freien. Alle Regeln und Vorgaben dazu, findest du hier.

Fitnessstudios sind aktuell geschlossen. Möglich ist aber ein kontaktloses Training in Form von z.B. Kraft-, Ergometer- oder Konditionstraining o.ä., wenn dies im Freien und mit insgesamt höchstens 5 Personen stattfindet.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -