- Anzeige -

Coronavirus in Bayern

Bayerns Biergärten dürfen ab sofort wieder länger öffnen

Aktualisiert 29.05.2020 - 14:01 Uhr

0

Jetzt also doch: die Öffnungszeiten von Biergärten und Außengastronomie werden ab sofort auf 22 Uhr verlängert.

Bayerns Biergärten dürfen ab sofort wieder länger öffnen

Urteil des Verwaltungsgerichts Augsburg wegweisend

München (dpa/lby) – Bayerns Biergärten dürfen ab sofort wieder bis 22.00 Uhr Gäste bewirten. Die Staatsregierung zieht nach einer Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Augsburg die eigentlich erst für Dienstag nach Pfingsten geplante Verlängerung der Öffnungszeiten für alle gastronomischen Außenbereiche vor.

- Anzeige -

Dies diene dem Rechtsfrieden und verhindere, dass es in Bayern einen Flickenteppich bei den Öffnungszeiten gebe, sagte Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in München.


+++ Hier nachlesen: Diese Regeln gelten beim Biergartenbesuch +++


Augsburger Wirt hatte geklagt und Recht bekommen

Das Verwaltungsgericht Augsburg hatte am Donnerstag dem Eilantrag eines Gastronomen stattgegeben und die Öffnung der Außengastronomie bis 22.00 Uhr gestattet. Daraufhin erlaubte die Stadt Augsburg allen Wirten sofort, ihre Außenbereiche wieder bis 22.00 Uhr zu betreiben.

[MD_Portal_Script ScriptID="9217250" location="leftALone"]

Am Freitag hatten weitere Kommunen – darunter die Stadt Memmingen – ebenfalls entschieden, ihren Wirten noch vor dem Pfingstwochenende längere Öffnungen zu erlauben.

Verlängerung der Öffnungszeiten eigentlich erst ab 3. Juni

Der ursprüngliche – erst am Dienstag vom Kabinett beschlossene – Plan der Staatsregierung sah vor, dass erst ab dem Dienstag nach Pfingsten Gäste in Biergärten und Gastronomie-Außenbereichen wieder bis 22.00 Uhr – und damit zwei Stunden länger als bisher – bewirtet werden dürfen.

- Anzeige -

Dagegen durften Wirte aber in geschlossenen Räumen schon vor der Gerichtsentscheidung bis 22.00 Uhr Gäste bedienen und verpflegen.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -