- Anzeige -

Coronavirus in Bayern

Bayerisches Kabinett: Diese Lockerungen k├Ânnten ab n├Ąchster Woche kommen

Aktualisiert 18.01.2022 - 13:13 Uhr

0

Angesichts der aktuellen Omikron-Welle hat das Bayerische Kabinett getagt. Staatskanzleiminister Florian Herrmann hat einen Ausblick auf m├Âgliche baldige Lockerungen gegeben.

Bayerisches Kabinett: Diese Lockerungen k├Ânnten ab n├Ąchster Woche kommen
┬ę Foto: shutterstock

M├Âgliche Lockerungen bei Kino, Freizeit und in Stadien

Die Inzidenzen in Bayern steigen wegen der aktuell herrschenden Omikron-Welle weiter, w├Ąhrend aber die Belegung der Intensivbetten aktuell zu sinken scheint. Neue Regelungen gibt es zwar heute nicht, aber Staatskanzleiminister Florian Herrmann (CSU) gab einen Ausblick auf m├Âgliche Lockerungen, die kommende Woche besprochen werden.

- Anzeige -

So sollen kommende Woche neben neuen Hotspot-Regeln Ma├čnahmen bei der Jugendarbeit, f├╝r Kunst- und Kultur sowie Sportveranstaltungen thematisiert werden ÔÇô allerdings nur, wenn sich die Infektionszahlen und Belegung der Intensivbetten nicht drastisch verschlimmern, erkl├Ąrte Herrmann.

3G in der Jugendarbeit und h├Âhere Kapazit├Ąten bei Freizeitevents

Eine Ma├čnahme k├Ânnte dabei die Jugendarbeit betreffen. So w├╝rde beispielsweise die Nachmittagsbetreuung auf 3G ausgeweitet werden.

Kunst- und Kulturevents sollen ebenfalls Lockerungen erfahren – die Kapazit├Ątsgrenze k├Ânnte laut Herrmann von 25 Prozent auf 50 gehoben werden. Weiteres Thema soll die Auslastung bei Sportveranstaltungen sein. Sehr bald k├Ânnte es also wieder Zuschauer in Stadien geben.
- Anzeige -

Hotspot-Regel bleibt vorerst ausgesetzt

Die sogenannte Hotspot-Regelung bleibt weiterhin bis zur geplanten ├ťberarbeitung im Kabinett ausgesetzt. Nach der aktuellen Corona-Verordnung m├╝sste in Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz ├╝ber 1000 das ├Âffentliche Leben drastisch heruntergefahren werden. Unter anderem m├╝ssten die Gastronomie sowie Beherbergungsbetriebe, Sport- und Kulturst├Ątten schlie├čen.

Die bereits vergangene Woche verk├╝ndete Aussetzung der Hotspot-Regel gilt vorerst weiter. Staatskanzleichef Florian Herrmann k├╝ndigt an, dass das Kabinett dar├╝ber und ├╝ber weitere Details kommende Woche beraten will.

Es gebe derzeit noch keine klare Antwort auf die Frage, wie sich die schnell steigende Sieben-Tage-Inzidenz auf die Situation in den Kliniken auswirke. Deshalb wolle man die Entwicklung der Lage in dieser Woche noch einmal genau beobachten und dann gegebenenfalls kommende Woche Entscheidungen treffen.

Mit Material der dpa


Mehr Beitr├Ąge aus Coronavirus Aktuell

- Anzeige -