- Anzeige -

Weihnachtszeit

Warum ist das WLAN an Weihnachten immer so schlecht?

Stand 18.12.23 - 14:26 Uhr

Steckt der Weihnachtsbaum dahinter? Finde heraus, warum dein WLAN ausgerechnet an Weihnachten schwächelt und wie du Abhilfe schaffen kannst.

Warum ist das WLAN an Weihnachten immer so schlecht?
©DALL-E / KI-generiert

Schuld ist nicht die Überlastung

An den Feiertagen ist eine stabile WLAN-Verbindung von großer Bedeutung. Dann ist es umso ärgerlicher, wenn diese ausgerechnet zu Weihnachten oft enttäuscht. Es gibt tatsächlich eine interessante Erklärung für das Phänomen des schlechten Weihnachts-WLANs.

- Anzeige -

Der Weihnachtsbaum macht den Unterschied

Laut einer Studie der britischen Medienaufsichtsbehörde „Ofcom“ verschlechtert sich die WLAN-Verbindung in vielen Haushalten vor allem in den Monaten November und Dezember. Im Januar hingegen zeigt sich wieder eine Verbesserung der WLAN-Leistung. Die Untersuchung von „Ofcom“ legt nahe, dass Lichterketten die Signale stören und die Verbindungsgeschwindigkeit verlangsamen können.

Der Standort des Weihnachtsbaums spielt eine wichtige Rolle. Um eine schnellere WLAN-Verbindung während der Weihnachtszeit sicherzustellen, solltest Du Deinen Router vom Weihnachtsbaum entfernen. Wenn das nicht möglich ist, kannst Du den Router auch ein wenig höher platzieren, beispielsweise auf einem Schrank. Achte beim Schmücken darauf, das Signal des Routers im Blick zu behalten, um rechtzeitig festzustellen, ob der Weihnachtsbaum die Verbindung beeinflusst oder nicht. Zudem könntest Du in Bezug auf die Weihnachtsbeleuchtung sparsam sein. Je mehr Lichter verwendet werden, desto stärker wird Dein WLAN beeinträchtigt.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -
- Anzeige -