- Anzeige -

Europameisterschaft

Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?

Stand 19.06.24 - 12:58 Uhr

Während der Ball auf deinem Fernseher noch am Mittelkreis herumgeschoben wird, tönen aus der Nachbarwohnung schon Jubelschreie. Hier siehst du, wie die Verzögerung entsteht.

Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
©shutterstock

TV-Übertragung mit Zeitverzug

Jeder hat die Erfahrung schon einmal gemacht. Man trifft sich zu Hause zum entspannten Fußballschauen mit Freunden und freut sich auf eine spannende Partie. Dann: Jubelschreie vom Nachbarn, lange, bevor auf dem eigenen Fernseher ein Tor fällt. Woran kann das liegen?

- Anzeige -

Empfangswege sind unterschiedlich schnell

Wohnort, Sender und Empfangsweg beeinflussen die Verzögerungszeit. Hier siehst du, welcher Empfangsweg in der Regel am schnellsten ist:

  1. Satellit
  2. Antenne
  3. Kabel
  4. Streaming

Ein Tipp: Streaming ist generell langsamer als Fernsehen. Wer aber eine gute Internetverbindung hat, kann auf seinem PC mit wenig Zeitverzug schauen. Vor allem ARD – und ZDF-Mediathek bieten einen schnellen Stream.

Moderne Technik sorgt für Verzögerungen

Die übertragenden Sender erhalten das Signal direkt von den TV-Stationen und senden es auf unterschiedlichen Wegen zu den Fernsehzuschauern. Um Geld zu sparen, werden die Daten komprimiert, abgeschickt und dann wieder dekomprimiert. Dieser Vorgang der Verkleinerung und anschließenden Vergrößerung führt am Ende zu einer Verzögerung von mehreren Sekunden. Und deshalb hörst du die Nachbarn vielleicht schon früher schreien.

Bleib immer bestens informiert!

Mit unserem kostenlosen 95.5 Charivari-Newsletter verpasst du keine Highlights mehr. Von Top-Konzerten über exklusive Gewinnspiele bis hin zu Einblicken in die Good Morning Show mit Larissa und Markus - wir liefern dir wöchentlich alles Wichtige direkt in dein Postfach.

Hier für den Newsletter anmelden

Mehr Beiträge und Themen

DESK

- Anzeige -
- Anzeige -