- Anzeige -

München - Hart

Zeugen gesucht: 17-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei durch München

Aktualisiert 26.10.2021 - 16:02 Uhr

0

Die Polizei München wollte einen Fiat am Odeonsplatz routinemäßig kontrollieren. Doch der PKW-Fahrer gibt Gas und flüchtet. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Zeugen gesucht: 17-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei durch München

© Foto: shutterstock

Wer hat etwas beobachtet?

München (dpa/lby) – Ein 17-jähriger Autofahrer hat sich in München einer Verkehrskontrolle entziehen wollen und sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

- Anzeige -

Der Jugendliche hatte keinen Führerschein und trat am Montagabend in der Innenstadt am Odeonsplatz die Flucht an, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann aus dem Landkreis Rottall-Inn beschleunigte, überfuhr zahlreiche rote Ampeln, überschritt mehrfach die Höchstgeschwindigkeit und fuhr teils im Gegenverkehr und auf Tram-Schienen.

Polizei kann Jugendlichen stoppen

Mit vereinten Kräften konnten mehrere Beamte den 17-Jährigen stoppen, wobei der Fahrer sowohl sein eigenes Auto als auch einen Dienstwagen beschädigte. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

- Anzeige -

Der Jugendliche wurde unter anderem wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, des verbotenen Kraftfahrzeugrennens und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zur Fahrweise des flüchtenden Pkw machen können, insbesondere ob sie selbst gefährdet wurden, bzw. einen Unfall gerade nur noch so vermeiden konnten, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -