- Anzeige -

Bouldern

Umgebaute Unterführung: Bald entsteht eine kostenlose Boulderwand in Ramersdorf

Aktualisiert 10.01.2023 - 10:54 Uhr

In Ramersdorf ist eine neue kostenlose und barrierefreie Boulderwand in einer Unterführung geplant. Mehr dazu erfährst du hier.

Umgebaute Unterführung: Bald entsteht eine kostenlose Boulderwand in Ramersdorf
 
©shutterstock

Neue Boulderwand in Unterführung

Du wohnst in Ramersdorf oder der Umgebung und dir sind die Boulderhallen zu weit weg? Dann haben wir jetzt super Neuigkeiten für dich! Bereits im Sommer dieses Jahres ist in Ramersdorf eine kostenfreie Boulderwand geplant. Das Bauprojekt ist genehmigt und soll in einer Straßenunterführung entstehen.  

- Anzeige -

Wie wird die Wand aussehen?

Die Boulderwand wird drei Meter hohe, mit Holz verkleidete Wände bekommen. Das Ganze soll 100 Meter lang sein. Es wird unterschiedliche Boulderrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden geben. Folgende Überhänge sind geplant: 20°, 30° und 45°.

Außerdem wird es Schließfächer für Wertgegenstände, eine Street-Art Galerie und ein „Kunstwerk der Woche“  geben. Das Projekt wird nicht nur barrierefrei sein, sondern eben auch kostenfrei.

- Anzeige -

Die Routen

Geplant ist auch, dass die Routen regelmäßig geändert beziehungsweise umgeschraubt werden, damit es einem auf Dauer auch ja nicht langweilig wird. Wichtig für dich zu wissen: Du musst eigene Bodenpolster mitbringen, da der Untergrund natürlich sehr hart ist.

Die neue Boulderwand wirst du an der Kreuzung Rosenheimer Straße / Wilramstraße finden. Das ist in der Nähe der U-Bahnstation Karl-Preis-Platz (U5). Zudem hält hier auch die Buslinie 155.

- Anzeige -

Wer steckt dahinter?

Die Idee und die Organisation kommen vom Münchner Kraxlkollektiv, das Teil des Deutschen Alpenvereins ist. In München gibt es tatsächlich schon zwei dieser kostenfreien Boulderwände. Zum einen den „Lolliblock“ im Kulturzentrum in Obersendling und zum anderen den „Dicken Hans“ unter der Candidbrücke.

Damit ist die Boulderwand in Ramersdorf die dritte öffentliche Wand in München und soll sogar die größte frei zugängliche künstliche Boulderfläche der Welt sein.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -