- Anzeige -

Coronavirus in München

Über 100 neue Corona-Fälle: Alkoholverbot in München rückt näher

Aktualisiert 27.08.2020 - 16:30 Uhr

0

Seit Wochen versammeln sich vor allem junge Menschen auf den öffentlichen Plätzen in München, um zu trinken und zu feiern. Damit soll schon bald Schluss ein, wenn die Fälle weiterhin steigen.

Über 100 neue Corona-Fälle: Alkoholverbot in München rückt näher

© Foto: shutterstock

München: 7-Tage-Inzidenz steigt auf 33,84

Die Stadt München hat am Dienstag ein Alkoholverbot für den öffentlichen Raum bei steigenden Corona-Zahlen beschlossen. Die Regelung soll in Abhängigkeit der Anzahl an Neuinfektionen gelten.


- Anzeige -

Sollte die Zahl der neu mit Corona Infizierten pro 100 000 Einwohner über einen Zeitraum von sieben Tagen auf 35 steigen:

  • sei der Verkauf von Alkohol ab 21 Uhr verboten, teilte die Stadt am Dienstag mit.
  • zudem sei der Konsum von Alkohol im öffentlichen Raum ab 23 Uhr dann nicht mehr erlaubt.
- Anzeige -

Aktuelle Corona-Zahlen für München

In München sind am Mittwoch 101 neue Corona-Fälle gemeldet worden (Stand: 26.8., 23.59 Uhr) – der höchste Wert seit 30. April (124 Neuinfektionen). 

Insgesamt sind in der Landeshauptstadt bislang 8.468 Infektionen bestätigt. In dieser Zahl enthalten sind 7.326 Personen, die bereits genesen sind, sowie 223 Todesfälle. 919 Menschen sind in München aktuell noch an Covid-19 erkrankt.

Die 7-Tage-Inzidenz für München beträgt 33,84. Bei einem Wert von 35 tritt das Alkoholverbot in München in Kraft

.

Mehr Beiträge und Themen

- Anzeige -