- Anzeige -

Achtung, d├╝nnes Eis

Trotz Minusgraden: Wasserwacht warnt vor dem Betreten von Eisfl├Ąchen

Aktualisiert 12.02.2021 - 11:24 Uhr

0

Bereits im Januar hat es mehrere Unf├Ąllen mit eingebrochenen Personen in M├╝nchen gegeben und auch jetzt ist das Eis noch zu d├╝nn. Die Wasserwacht warnt vor dem Betreten von Eisfl├Ąchen. Mehr Infos hier.

Trotz Minusgraden: Wasserwacht warnt vor dem Betreten von Eisfl├Ąchen

Die Feuerwehr M├╝nchen bei einer Eisrettungs├╝bung; Foto: 95.5 Charivari

Eisfl├Ąchen noch zu d├╝nn

Achtung, das Eis in M├╝nchen und Umgebung trotz anhaltender Minustemperaturen nicht dick genug! Es besteht die Gefahr einzubrechen. Im kalten Wasser kann sich ein Mensch in der Regel nur etwa drei Minuten┬á├╝ber Wasser halten – beim Einbrechen ins Eis besteht Lebensgefahr!┬á

- Anzeige -

"Bitte geht momentan nicht auf die Seen, geht nicht auf den Nymphenburger Kanal! Die Eisfl├Ąchen in und M├╝nchen sind viel zu d├╝nn. Es ist zu gef├Ąhrlich, dass man einbrechen k├Ânnte. Man sollte auch ein Vorbild f├╝r Kinder sein, denn wenn viele Erwachsene aufs Eis gehen, verstehen die Kinder nicht, weswegen sie es nicht auch selbst d├╝rfen.",┬ásagt┬áDaniela Haupt von der Kreiswasserwacht M├╝nchen.

Spa├č auf dem Eis – das solltest du beachten:

Achte unbedingt auf Verbotsschilder und informiere dich vorab, ob die Eisdecke stabil genug ist, um darauf Eislaufen zu gehen oder ├ähnliches. Damit Eis eine ausreichende Tragf├Ąhigkeit hat, sollte mindestens eine Eisschicht mit der St├Ąrke von 15 Zentimetern vorhanden sein. Bei Tauwetter ist generell vom Eislaufen auf Gew├Ąssern im Freien eher abzuraten.

Ob du die┬áEisfl├Ąchen der M├╝nchner Seen und Gew├Ąsser┬ábetreten darfst, kannst du unter der Telefonnummer┬á089/23327656┬áerfragen.

Besondere Vorsicht gilt in der N├Ąhe von┬áBr├╝ckenpfeilern, Schilf und ├Ąhnlichen Objekten, die das Eis durchbrechen. Hier ist die Eisschicht grunds├Ątzlich instabil. Auch solltest du niemals die Eisfl├Ąchen flie├čender Gew├Ąsser betreten.┬áWasserflecken und Verf├Ąrbungen k├Ânnen Hinweise auf br├╝chige Stellen sein.

Kinder sollten Eisfl├Ąchen bitte nie unbeaufsichtigt betreten!


- Anzeige -

Person im Eis eingebrochen – so kannst du helfen:

Was tun, wenn der Ernstfall eintritt? Alarmiere bitte umgehend die Feuerwehr ├╝ber den Notruf (112). Sie hat die n├Âtige Ausr├╝stung, um eine eingebrochene Person zu bergen. Eigene Rettungsversuche solltest du nur mit ├Ąu├čerster Vorsicht durchf├╝hren, um dich selbst nicht in Gefahr zu bringen. So solltest du dabei vorgehen:

  • N├Ąhere dich dem Eingebrochenen nur liegend, niemals in aufrechter Position.
  • Nutze eine m├Âglichst gro├če Auflagefl├Ąche (wie zum Beispiel eine Leiter oder ein Brett).┬áVorsicht! An der Einbruchstelle ist das Eis sehr br├╝chig ÔÇô auch f├╝r dich!
  • An vielen Gew├Ąssern stehen Rettungsger├Ąte f├╝r den Notfall zur Verf├╝gung. Reiche der eingebrochenen Person das Rettungsger├Ąt.


Mehr Beitr├Ąge aus M├╝nchen aktuell

- Anzeige -